SC Buchh.-Alth.-Thalh. gegen FC Bodman-Ludwigshafen

gegen

Spielbericht

Der SC BAT begann aggressiv und zweikampfstark. Der FC Bodman-Ludwigshafen ließ sich in den Anfangsminuten davon ein wenig beeindrucken. So wäre der Gastgeber zu zwei guten Chancen gekommen, wenn nicht der letzte Paß schlecht gespielt worden wäre. Erstmals offensiv zeigen konnten sich die Gäste in der 11.Minute, dann aber gleich mit einem Hochkaräter. Denis Reuthebuch spielte Matthias Stolp ideal in den Lauf. Dieser umkurvte den Torhüter, schob aus relativ ungünstig gewordenem Winkel den Ball aber am langen Eck vorbei. 2 Minuten später wurde es turbulent im Strafraum des SC BAT. Steffen Keller hatte sich über den rechten Flügel bis zur Grundlinie durchgedribbelt. Seinen Rückpaß schoß Matthias Stolp in Bedrängnis aus kurzer Distanz an den Pfosten. Die anschließend unübersichtliche Szene beendete Denis Reuthebuch mit einem Schuß über die Latte. Nach einer halben Stunde entwischte Florian Liehner der FC-Abwehr, kam auch an Torhüter Daniel Hoffmann vorbei, aber seinen Schuß kratzte Adrian Schaal noch von der Linie. Nur drei Minuten später war es erneut Florian Liehner, der für Aufregung sorgte. Nach einem langen Ball kam es zum Pressschlag mit dem herauseilenden Torhüter Daniel Hoffmann. Der Ball trudelte danach Richtung Tor, aber Christian Künstner war rechtzeitig zur Stelle, um die Kugel vor der Linie noch abzufangen.
45 Minuten waren gerade rum, als Matthias Stolp etwa 20 Meter vor dem Tor gefoult wurde. Den fälligen Freistoß schoß Denis Reuthebuch unhaltbar knallhart unter die Latte zur Gästeführung.
Direkt nach Wiederbeginn erlief Matthias Stolp eine zu kurze Rückgabe, kam aber nicht am Torhüter vorbei. In der 51.Minute schaltete der FC Bodman-Ludwigshafen nach einem Ballbeginn schnell um. Matthias Stolp schickte Steffen Keller, der aus halbrechter Position aber am kurzen Eck vorbeischoß. Im direkten Gegenzug sorgte der SC BAT für große Unordnung im FC-Strafraum, doch letztendlich gelang es, zur Ecke zu klären. In der 58.Minute kam nach einer Flanke Marius Frey am langen Pfosten aus kurzer Distanz völlig frei an den Ball, schob diesen aber am langen Eck vorbei.
In der 65.Minute der beste FC-Angriff der zweiten Halbzeit: über Denis Reuthebuch am rechten Flügel und André Eckstein kam der Ball zu Matthias Stolp auf der linken Seite. An dessen scharfe Hereingabe kam Steffen Keller nicht mehr richtig ran, so daß der Ball über die Latte flog. Kurz darauf parierte Torhüter Kästle einen Kopfball von Yalcin Demir nach Stolp-Flanke glänzend und verhinderte so die Entscheidung.
Der Gastgeber warf in der Schlußphase nochmals alles nach vorne, kam aber zu keiner klaren Torchance mehr. 2 Minuten vor dem Ende fast die Entscheidung: nach einem guten Konter schob André Eckstein aus halbrechter Position den Ball am Torhüter vorbei, aber ein Verteidiger grätschte die Kugel noch von der Linie.
Am Ende blieb es beim knappen, aber nicht unverdienten Auswärtssieg. Die Gäste hatten spielerisch klare Vorteile, aber die Heimelf verlangte dem Favoriten alles ab. Dieser nahm bei widrigen Platz- und Wetterverhältnissen den Kampf aber an und sicherte sich 3 wichtige Punkte.
Die umkämpfte, aber jederzeit faire Partie wurde vom Schiedsrichter ausgezeichnet geleitet.

Tor: 0:1 (45.+1) Denis Reuthebuch
Schiedsrichter: Johannes Mock

Ergebnis

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitTore
SC Buchheim/Altheim/Thalheim000
FCBL101

FCBL

6Marcel Nisi 23 Mittelfeld
11Yalcin Demir Angriff
1Daniel Hoffmann Torhüter
5Christian Künstner Verteidigung
8Heiko Becker Verteidigung
2Adrian Schaal Mittelfeld
21Steffen Keller Angriff
10Denis Reuthebuch Angriff
23André Eckstein 6 Angriff
13Felix Debis Mittelfeld
14Matthias Stolp Angriff
18Jörg Sander Verteidigung