SV Aach-Eigeltingen gegen FC Bodman-Ludwigshafen

gegen

Spielbericht

Von Beginn an sahen die Zuschauer eine schnelle und hartumkämpfte Partie. Schon in den ersten Minuten mussten beide Torhüter eingreifen, wobei es keine hochkarätigen Chancen waren.
In der 14.Minute der bis dahin beste Angriff des FC Bodman-Ludwigshafen, an dessen Ende der Schuß von Steffen Keller in letzter Sekunde abgeblockt wurde. 2 Minuten später stand nach einem Konter Wink halbrechts im Strafraum frei. Doch sein Schuß blieb in der Abwehr hängen. Im Gegenzug holten die Gäste einen Eckball heraus. Denis Reuthebuch stieg am höchsten, aber sein Kopfball landete am Pfosten. Wenige Sekunden später wieder ein guter Angriff des FC Bodman-Ludwigshafen. Ausgehend von Adrian Schaal, der auf der linken Seite Tempo machte, wanderte der Ball auf die rechte Seite zu Steffen Keller. Nach dessen Flanke kam erneut Denis Reuthebuch zum Kopfball, aber ein Abwehrspieler konnte klären.
In Führung ging dann der Gastgeber. In der 29.Minute landete eine weite Flanke von links bei Kleiser, dessen Kopfball sich als Bogenlampe ins lange Eck senkte. 8 Minuten vor der Pause war Denis Reuthebuch frei vor dem Tor zu überrascht, daß die Flanke von Benedikt Mayer von allen verpasst wurde. So gelang es ihm nicht, das Leder zu kontrollieren. In der 41.Minute erhöhte der SV Aach-Eigeltingen auf 2:0. Die Entstehung des Tores glich dabei dem ersten Treffer. Wieder war es eine Flanke von links, die bei einem freistehenden Spieler am rechten Strafraumrand landete. Dieser legte in die Mitte ab. Nun wurde es kurios, denn Edbauer traf den Ball überhaupt nicht wie beabsichtigt, doch dieser senkte sich erneut als Bogenlampe ins Netz.
Noch vor der Pause verhinderte Cronsfoth im SV-Tor den Anschlußtreffer, als er einen Weitschuß von Andre Eckstein mit einer Glanzparade um den Pfosten drehte.
Entschlossen, die Partie noch zu drehen, kam der FC Bodman-Ludwighafen aus der Kabine. Doch nach 4 Minuten landete ein Befreiungsschlag bei Edbauer, der freie Bahn hatte und sich die Chance nicht nehmen ließ.
An diesem Tor hatten die Gäste zu knabbern und verloren vorübergehend die Ordnung komplett. 2 Minuten nach dem 3:0 rutschte Christian Künstner bei einem langen Ball aus und so liefen gleich 3 Angreifer auf Torhüter Daniel Hoffmann zu, der aber zur Ecke klären konnte. Eine Minute später wieder Überzahl für den SV Aach-Eigeltingen im Strafraum, doch diesmal grätschte Benedikt Mayer dem einschußbereiten Angreifer noch schulbuchmäßig den Ball vom Fuß.
So langsam berappelte sich der FC Bodman-Ludwigshafen wieder. Und in der 58.Minute wurden die Bemühungen belohnt. Einen abgewehrten Ball jagte Adrian Schaal aus 20 Metern unhaltbar in den Winkel. Nun drängten die Gäste auf den Anschlußtreffer und vom Heimteam war offensiv nichts mehr zu sehen. In der 69.Minute ein sehenswerter Angriff des FC: am linken Flügel ließ Heiko Becker 2 Gegenspieler aussteigen und passte weiter auf Denis Reuthebuch. Dieser spielte Jonas Ehmann am rechten Flügel an und dessen Flanke köpfte Steffen Keller an die Latte.
Doch anstatt 3:2 stand es plötzlich 4:1, als Torhüter Daniel Hoffmann ein eigentlich harmloser Schuß durchrutschte.
Nun war das Spiel natürlich gelaufen. Für den Gastgeber hatte Ismajli noch eine gute Chance, als er den Ball aus spitzem Winkel am langen Eck vorbeischob.
Und drei Minuten vor dem Ende hätte der FC Bodman-Ludwigshafen noch einen Elfmeter bekommen müssen, als Jonas Ehmann im Strafraum gefoult wurde. Doch die Pfeife des ansonsten hervorragend leitenden Unparteiischen blieb stumm.
So endete das umkämpfte, aber jederzeit faire Spitzenspiel mit einem deutlichen Heimsieg, der auf jeden Fall verdient, aber zu hoch ausgefallen ist. Der FC Bodman-Ludwigshafen wirkte spielerisch sogar reifer. Aber es gelang zu wenig, wirklich für Gefahr vor dem Tor zu sorgen. Echte Torchancen waren trotz zweier Aluminiumtreffer zu selten. Und der Gastgeber nützte die defensiven Fehler des FC Bodman-Ludwigshafen eiskalt aus, auch mit dem nötigen Glück beim Abschluß.

Tore: 1:0 (28.) Kleiser, 2:0 (41.) Edbauer, 3:0 (50.) Edbauer, 3:1 (58.) Adrian Schaal, 4:1 (71.) Edbauer
Schiedsrichter: Antonino Lamanna

Ergebnis

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitGoalsSpielausgang
SV Aach-Eigeltingen224Siege
FC Bodman-Ludwigshafen 1011Niederlagen

FC Bodman-Ludwigshafen 1

# Spieler Position Goals Assists Gelbe Karten Rote Karten
6Marcel NisiMittelfeld0000
11Yalcin Demir 14Angriff0000
1Daniel HoffmannTorhüter0000
5Christian KünstnerVerteidigung0000
8Heiko BeckerVerteidigung0000
12Benedikt MayerMittelfeld0000
7Jonas EhmannMittelfeld0000
2Adrian SchaalMittelfeld1000
21Steffen KellerAngriff0000
10Denis ReuthebuchAngriff0000
23André EcksteinAngriff0000
14Matthias Stolp 11Angriff0000