2. Spieltag

 

Freitag, 24.08.2001 – 18:15 Uhr
     
FC Radolfzell
vs. FC Bodman-Ludwigshafen
3 : 0
 
 
 SPIELORT: Mettnau-Stadion Radolfzell
 ZUSCHAUER: 150
 SCHIEDSRICHTER: Kükler (Pfullendorf)
     
  TORE
1:0 Wackershauser 45′
2:0 Fröhlich 78′
3:0 Matt 89′
     
SPIELBERICHT
 

Gegenüber der Auftaktpleite hatte Trainer Mario Jedelhauser (zum Teil gezwungenermaßen) das Team auf einigen Positionen umgestellt. Für G.Achmüller, Esser, Hangarter und Kübler kamen Bernhart, Brackmeyer, Sawicki sowie der Trainer selbst neu in die Mannschaft. Außerdem gab der neuverpflichtete Torhüter Ralf Wiegert seinen Einstand beim FC Bodman-Ludwigshafen.
Radolfzell beganndas Duell der beiden Landesliga-Absteiger zwar sehr druckvoll, doch ohne dabei zu Torchancen zu kommen. Diese ergaben sich erst Mitte der ersten Halbzeit. Auf seiten der Gatgeber wurden dabei zwei hundertprozentige Torchancen vergeben, doch auch Mario Jedelhauser brachte alleine vor dem Torhüter den Ball nicht im Netz unter. Als sich bereits alle mit einem torlosen Pausenstand abgefunden hatten, kam Harald Wackershauser Sekunden vor dem Pausenpfiff etwa 20 Meter vor dem Tor trotz dreier Gegner zum Schuß und traf den Innenpfosten, von wo der Ball ins Tor prallte.
Nach Seitenwechsel bestimmte zunächst Bodman-Ludwigshafen das Spiel, versäumte aber in dieser Phase, den Ausgleich zu erzielen. Einen Kopfball von Hangarter hielt Jenczok hervorragend, und ein Schuß von Prepens verfehlte das Tor nur knapp.
Gut 10 Minuten vor Schluß aber die Entscheidung, als bei einem Konter Paolantonio mustergültig Fröhlich bediente, der den Ball unter die Latte zirkelte. Schließlich fiel kurz vor Schluß nach einem weiteren Konter das 3:0 durch Matt.
Der Sieg für Radolfzell ist sicherlich verdient, aber zu hoch ausgefallen. Radolfzell hat den totalen Fehlstart somit verhindert, während der FC Bodman-Ludwigshafen nun am Tabellenende zu finden ist. Erneut war man im Angriff zu harmlos, während der Gegner Fehler eiskalt bestrafte.

     
AUFSTELLUNG
Ralf Wiegert

Mario Jedelhauser

Tobias Bader

Markus Sawicki
40′ Stefan Hangarter
Reinhard Achmüller

Joachim Thomer
60′ Nils Prepens
Alexander Bernhart

Robert Jedelhauser

Marco Eisenbach

Marco Bader
75′ Stefan Esser
Jochen Brackmeyer