Mit Sieg in die neue Saison gestartet

Sonntag, 17.8.2014 in Bodman
FC Bodman-Ludwigshafen – FC Italiana Singen 1:0 (1:0)

Noch keine 2 Minuten waren gespielt, als die Gäste die Riesenchance zur Führung hatten: Mario Capalbo konnte eine Hereingabe am Fünfmeterraum völlig freistehend annehmen. Aber Torhüter Michael Kaleß verkürzte geschickt den Winkel und verhinderte mit seiner Parade deinen frühen Rückstand des favorisierten Gastgebers. Nach dieser Schrecksekunde kam der FC Bodman-Ludwigshafen aber besser ins Spiel. In der 8.Minute setzte sich Heiko Becker halblinks durch. Seine versuchte Hereingabe wurde von einem Abwehrspieler so abgefälscht, daß Torhüter Sascha Denzel Mühe hatte, den Ball über die Latte zu lenken.
In der 11.Minute kam Christian Künstner bis zur Grundlinie durch. Eine Hereingabe bugsierte Jochen Brackmeyer aus kurzer Distanz Richtung Tor, aber die Gäste konnten den Ball in höchster Not noch von der Linie kratzen. Den abgewehrten Ball flanke anschließend aber Adrian Schaal von links nochmals maßgerecht in den Strafraum und der freistehende Denis Reuthebuch köpfte die Kugel aus kurzer Distanz ins Netz. Nun war die Heimelf klar am Drücker. In der 20.Minute spielte Heiko Becker den Ball ideal in die Gasse auf Mathias Hahn. Dieser lief alleine auf den Torhüter zu, aber anstatt die Chance selbst zu nutzen, versuchte er einen Querpass auf Matthias Stolp, der aber viel zu ungenau geriet und so die Chance zunichte machte. 2 Minuten später kam Christian Künstner wieder bis auf die Grundlinie durch, seine Hereingabe fand auch Matthias Stolp, dessen Schuß von einem Verteidiger gerade noch abgeblockt werden konnte. Nach einem weiteren Freistoß für den FC Bodman-Ludwigshafen konnte der Gästetorhüter den Schuß von Adrian Schaal nur mit Mühe parieren. Den Abpraller nahm Heiko Becker aus 14 Metern volley und schoß nur knapp am langen Eck vorbei. In dieser Phase versäumte der FC Bodman-Ludwigshafen, seine Führung auszubauen. Die Gäste wussten sich oft nur mit Fouls zu helfen, was immer wieder zu gefährlichen Freistößen führte. So auch in der 36.Minute, nachdem Christian Künstner rüde von den Beinen geholt wurde. Den folgenden Freistoß konnte der FC Italiana zunächst abwehren, aber Adrian Schaal brachte den Ball nochmals vor Tor, wo Heiko Becker per Flugkopfball das Tor nur knapp verfehlte. Nur 2 Minuten später war wieder Christian Künstner das Opfer eines harten Fouls, nachdem er den Ball von Matthias Stolp per Hacke in den Lauf gelegt bekommen hatte. Diesmal verhinderte Sascha Denzel im Gästetor mit einer Glanzparade ein Eigentor beim Versuch eines Verteidigers, den Freistoß abzuwehren. Auch die letzte Szene vor der Pause gehörte dem Gastgeber: Matthias Stolp verlängerte einen Schuß von Heiko Becker aufs lange Eck, aber erneut war der Torwart zur Stelle und drehte die Kugel um den Pfosten.
Die zweite Halbzeit begann, wie die erste Halbzeit geendet hatte: Christian Künstner lief seinem Gegner davon und wurde auf der Grundlinie unfair gestoppt. Die Freistoßflanke brachte diesmal aber keine Gefahr. Aber die Gäste wurden nun stärker, zumal sich beim FC im Aufbauspiel nun viele Fehler einschlichen, die den Gegner aufbauten. In der 51.Minute verfehlten im Strafraum sowohl Verteidiger wie auch Angreifer den Ball. Aus dem Hintergrund preschte Andrea Conte heran und zog vom Strafraumeck aus ab, aber Torhüter Michael Kaleß lenkte den Ball über die Latte. Nach einer Stunde Spielzeit landete ein Klärungsversuch von Christian Künstner nach einer weiten Flanke am Außennetz des eigenen Tores. 8 Minuten später gab es auf der Grundlinie einen Freistoß für die Gäste. Dieser wurde zurückgelegt an die Strafraumgrenze, wo die Abwehr Aurelio Verchio völlig übersehen hatte. Der Schuß ging aber deutlich über das Tor. Eine Viertelstunde vor dem Ende initiierte Adrain Schaal einen Konter über die linke Angriffsseite. Seine abgefälschte Flanke landete am langen Eck bei Felix Lehmann, der mit dem Abschluß etwas zu lange zögerte, aber Denis Reuthebuch in Szene setzen konnte. Dieser passte nochmals auf Felix Lehmann, der mit seinem Flachschuß am gut reagierenden Torhüter scheiterte. Nun häuften sich die Konterchancen für den FC Bodman-Ludwigshafen. In der 78.Minute versuchte es Denis Reuthebuch mit einem Heber aus gut 20 Metern Entfernung, der aber für den Torhüter kein Problem darstellte. Die Gäste versuchten alles, aber zu klaren Torchancen kamen sie nicht. In der Schlußminute startete nochmals Adrian Schaal ein Solo über links, kam auch am Torhüter vorbei, wurde aber bis zur Grundlinie abgedrängt. Von dort war es nicht mehr möglich, selbst zu treffen und ein Mitspieler war nicht zur Stelle, so daß der Ball parallel zur Torlinie durch den Strafraum trudelte. Nach dieser Szene pfiff der gute Schiedsrichter die Partie ab. Es blieb beim knappen und mühevollen, aber verdienten Heimsieg.

1 Michael Kaleß
2 Jochen Brackmeyer
3 Christian Künstner
4 Laurent Burkart
5 Robin Märte
6 Daniel Schwager
7 Mathias Hahn (64.12 Jörg Sander)
8 Adrian Schaal
9 Heiko Becker
10 Denis Reuthebuch
11 Matthias Stolp (73. Felix Lehmann)

Tor: 1:0 (11.) Denis Reuthebuch
Schiedsrichter: Hermann Wiegele (Neuhausen)
Zuschauer: 70