Last-Minute-Sieg

Sonntag, 14.9.2014 in Bodman
FC Bodman-Ludwigshafen – SG Dettingen/Dingelsdorf II 2:1 (0:0)

Die Anfangsphase der Partie ging ganz klar an die Gäste. Der FC Bodman-Ludwigshafen kam überhaupt nicht ins Spiel, während die Gäste früh Druck ausübten und Gegenangriffe im Keim erstickten. Den ersten gefährlichen Torschuß gab Steffen Leier in der 10.Minute ab, als er eine Flanke an der Strafraumgrenze volley nahm, aber der Ball zu zentral aufs Tor kam, um Torhüter Michael Kaleß in Bedrängnis zu bringen. Nur 1 Minute später Glück für den Gastgeber, als Mohammad Hassan einen Eckball an die Latte köpfte. Das erste offensive Lebenszeichen gab die Heimelf in der 14.Minute ab, als der Torhüter Mühe hatte, einen Distanzschuß von Matthias Stolp über die Latte zu lenken. Aber erst nach 25 Minuten gelang es dem FC Bodman-Ludwigshafen, das Spiel nach und nach ausgeglichen zu gestalten. Ein Schuß von Adrian Schaal ging nur knapp über den Kasten. 6 Minuten vor dem Seitenwechsel die erste große Chance für den Gastgeber: nach einer Balleroberung in der gegnerischen Hälfte hatte Felix Lehmann auf der linken Seite freie Bahn. Seine Hereingabe auf den mitgelaufenen Denis Reuthebuch klärte ein Verteidiger in letzter Sekunde mit der Fußspitze. 2 Minuten später erreichte Matthias Stolp einen langen Ball von Daniel Schwager gerade noch vor dem herausstürzenden Torhüter, konnte das Leder aber nicht mehr an diesem vorbei bringen. In dieser Phase war der Gastgeber am Drücker, aber in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit fast die Führung für die Landesliga-Reserve. Thomas Peschel konnte sich im Strafraum um seinen Gegenspieler herumdrehen, scheiterte mit seinem Flachschuß aber an Torhüter Michael Kaleß. Mit einem gerechten Unentschieden ging es in die Pause. 25 Minuten hatte der Gast dominiert, danach war die Heimelf das bessere Team.
Direkt nach Wiederbeginn wühlte sich Lars Stelzner durch den FC-Strafraum, traf letztendlich mit der Picke aber nur das Außennetz. In der 51.Minute setzte Matthias Stolp Denis Reuthebuch ein, doch dessen Treffer wurde wegen Abseits nicht anerkannt. 3 Minuten später hatte der FC Bodman-Ludwigshafen große Mühe, nach einem Eckball die Situation zu klären, was letztendlich aber doch gelang. Anders in der 59.Minute: Steffen Leier hatte am rechten Flügel viel Platz und Zeit. Seine Flanke kam auf Umwegen zu Sebastian Scheideck, der aus kurzer Distanz flach traf. In der 70.Minute der Ausgleich: Torhüter Philipp Scheideck faustete einen Eckball aus dem Strafraum. Das Leder landete bei Jonas Ehmann, der aus knapp 30 Metern einfach mal abzog und ins lange Eck traf. Zu diesem Zeitpunkt fiel der Ausgleich etwas überraschend, aber es folgten im Anschluß mehrere hochkarätige Torchancen für die Gastgeber. Eine Minute nach dem Ausgleich war Matthias Stolp schon am Torhüter vorbei, schaffte es aber nicht mehr, den Ball nochmal vors Tor zu bringen. 2 Minuten später wurde Denis Reuthebuch nach einer Hereingabe von rechts gerade noch abgeblockt. Adrian Schaal kam an die Kugel und traf aus halbrechter Position den Innenpfosten. Den zurückprallenden Ball schoß Felix Lehmann am Tor vorbei. 12 Minuten vor dem Ende war Matthias Stolp halbrechts durch, scheiterte aber am herauslaufenden Torhüter. Den folgenden Eckball köpfte Denis Reuthebuch knapp über das Tor. In der 86.Minute sahen die Zuschauer einen tollen Angriff des FC Bodman-Ludwigshafen: Adrian Schaal wechselte diagonal auf Matthias Hahn. Dieser steckte den Ball perfekt durch auf den gestarteten Heiko Becker, der alleine vor dem Torhüter den Ball an diesem aber nicht vorbei brachte. Die Führung für den Gastgeber lag nun in der Luft. Aber einen Matchball hatten plötzlich die Gäste: die Nachspielzeit lief schon, als man an der Mittellinie den Ball eroberte und gleich 2 Stürmer aufs einen FC-Verteidiger zuliefen. Der Querpaß auf den Mitspieler geriet aber viel zu ungenau, so daß die Chance vertan wurde.
Einen Sieger gab es aber doch noch: in der 93.Minute nochmals ein guter FC-Angriff. Christian Künstner spielte den Ball von rechts in den Strafraum, wo Matthias Stolp frei stand und flach ins lange Eck traf.

1 Michael Kaleß
2 Jochen Brackmeyer
3 Christian Künstner
4 Jörg Sander (70. Mathias Hahn)
5 Robin Märte
6 Daniel Schwager
7 Jonas Ehmann
8 Adrian Schaal
9 Felix Lehmann (79. Heiko Becker)
10 Denis Reuthebuch
14 Matthias Stolp

Tore: 0:1 (59.) Sebastian Scheideck, 1:1 (70.) Jonas Ehmann, 2:1 (90. + 2) Matthias Stolp
Schiedsrichter: Süleyman Uzun (Kluftern)
Zuschauer: 80