Derby-Sieg

Sonntag, 5.10.2014 in Stahringen
TSV Stahringen – FC Bodman-Ludwigshafen 1:3 (1:1)

Bis zur ersten Chance des Spiels dauerte es über eine Viertelstunde. In der 16.Minute war es dann der FC Bodman-Ludwigshafen, der zum ersten Mal gefährlich vor das Tor kam. Denis Reuthebuch köpfte eine Flanke von Jonas Ehmann knapp über den Kasten. 5 Minuten später gingen die Gäste in Führung: erneut war eine Flanke von Jonas Ehmann der Ausgangspunkt. Diesmal verlängerte Denis Reuthebuch den Ball per Kopf und Mathias Hahn drückte ihn über die Linie. Doch die Führung hatte nicht lange Bestand. Schon 4 Minuten später verwandelte Patrick Wiest einen Freistoß direkt und sorgte somit für den Ausgleich. Bis zur Pause kam der FC Bodman-Ludwigshafen zwar zu einem leichten Chancenplus, konnte sich insgesamt aber zu selten gegen die massierte Abwehr des TSV Stahringen durchsetzen. Der Gastgeber operierte aus einer defensiven Grundformation oftmals mit langen Bällen, kam seinerseits aber nicht gefährlich vors Tor. Nach Seitenwechsel setzte sich die spielerische Überlegenheit des FC Bodman-Ludwigshafen durch. Erneut hatte Denis Reuthebuch die erste Torchance, als er einen Freistoß von Jonas Ehmann knapp über die Latte köpfte. Die erneute Gäste-Führung in der 51.Minute, als Mathias Hahn einen Eckball per Kopf im Tor unterbrachte. Nur 12 Minuten später die Vorentscheidung: Adrian Schaal setzte Jonas Ehmann in Szene und dessen Flanke verwandelte in der Mitte Felix Lehmann. Die Gäste setzten nun nach: Felix Lehmann verfehlte mit seinem Schuß nur ganz knapp das Tor und einen 22-Meter-Schuß von Laurent Burkart konnte der einheimische Torhüter gerade noch um den Pfosten lenken. Der TSV Stahringen kam erst in den letzten 10 Minuten wieder gefährlich in den Strafraum, als der FC Bodman-Ludwigshafen die Zügel etwas schleifen ließ. Die allerdings einzig große Chance sahen die Fans 5 Minuten vor dem Ende, als Torhüter Michael Kaleß einen Schuß aus kurzer Distanz mit einer tollen Reaktion entschärfte.
So blieb es beim hochverdienten Arbeits- und Geduldssieg der spielerisch klar besseren Gäste.

1 Michael Kaleß
2 Mathias Hahn
3 Christian Künstner
4 Laurent Burkart
5 Robin Märte
6 Daniel Schwager
7 Jonas Ehmann
8 Ramazan Karakas (60. Heiko Becker)
9 Adrian Schaal (73. Jochen Brackmeyer)
10 Denis Reuthebuch
11 Felix Lehmann (80. Philipp Pfeffer)

Tore: 0:1 (21.) Mathias Hahn, 1:1 (25.) Patrick Wiest, 1:2 (51.) Mathias Hahn, 1:3 (63.) Felix Lehmann
Schiedsrichter: Julian Gumz (Rielasingen)
Zuschauer: 180