Nach 0:2 noch 2:2

Samstag, 21.03.2015 auf dem Kunstrasenplatz in Radolfzell
Gli Azzurri Radolfzell – FC Bodman-Ludwigshafen 2:2 (1:0)

Der FC Bodman-Ludwigshafen startete mit Winterneuzugang Steffen Keller in der Spitze, mußte aber nach der ersten Aktion schon einen Rückschlag hinnehmen. Spielführer Daniel Schwager verletzte sich am Oberschenkel und mußte ausgewechselt werden. Die erste gefährliche Aktion vor den Toren ging auf das Konto des Gastgebers: einen unangenehmen Freistoß aus gut 30 Metern konnte Louis Gieß mit Mühe parieren, der Nachschuß von Mijo Dugonjic verfehlte den Kasten. Nur eine Minute später gab es erneut Freistoß für Gli Azzurri, aber diesmal konnte Torhüter Louis Gieß den über die Mauer geschossenen Ball problemlos abwehren. Der FC Bodman-Ludwigshafen verlor viele Bälle im Mittelfeld schnell wieder, so daß der Gastgeber das Spiel mehrheitlich bestimmte. Richtig gefährlich kam man gegen die stabile FC-Defensive aber selten durch, so daß der Aufsteiger es oftmals mit Fernschüssen versuchte, die aber mehr oder weniger klar ihr Ziel verfehlten. Den ersten Torschuß der Gäste gab Denis Reuthebuch in der 18.Minute ab, doch der Schuß aus 20 Metern kam zu zentral aufs Tor. Aber 2 Minuten später hatte der FC Bodman-Ludwigshafen die erste Großchance des Spiels. Und das gleich doppelt: Jonas Ehmann steckte den Ball ideal durch auf Denis Reuthebuch. Dieser scheiterte alleine vor dem Torhüter und den Abpraller köpfte der nachsetzende Steffen Keller am Tor vorbei.
In der 26.Minute ging Gli Azzurri in Führung. Aus Sicht des FC Bodman-Ludwigshafen ein völlig unnötiges Tor. Denn einen langen Ball auf den rechten Flügel hatte man eigentlich schon sicher. Doch der Versuch, den Ball ins Aus rollen zu lassen, ging gründlich schief. Heiko Greuter erreichte die Kugel vor der Seitenlinie, zog nach innen und traf mit einem unhaltbaren Schuß vom Strafraumeck ins lange Toreck.
In der 34.Minute lag der Ausgleich in der Luft. Nach einem Eckball herrschte bei der Heimelf Unordnung in der Abwehr. Robin Märte kam zum Schuß, der aber auf der Linie von einem Verteidiger abgewehrt wurde. Auf der Gegenseite konnte unmittelbar vor der Pause ebenfalls nach einer Ecke ein Angreifer abschließen, aber Torhüter Louis Gieß parierte.
Die erste Aktion nach der Pause gehörte erneut dem Gastgeber. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld zog der Stürmer aus 20 Metern ab, aber der Schuß war kein Problem für Torhüter Louis Gieß. Aber 2 Minuten später stand es 2:0. Ein Ball von der rechten Seite rutschte an Freund und Feind vorbei zum völlig alleine stehenden Carsten Vogel. Dieser ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und traf flach ins kurze Eck. Aber die Gäste steckten nicht auf. Im Gegenteil: der FC Bodman-Ludwigshafen erhöhte nun den Druck auf das Tor der Heimelf. Einige brenzlige Situationen konnten von der Abwehr des Gastgebers gerade noch geklärt werden. So auch in der 65.Minute, als Denis Reuthebuch in letzter Sekunde am Einschuß gehindert wurde. Doch den folgenden Eckball köpfte Steffen Keller aufs Tor. Der Ball wurde abgeblockt, aber Denis Reuthebuch staubte aus kurzer Distanz zum Anschlußtreffer ab. 5 Minuten später wurde Steffen Keller im Strafraum mit einer Grätsche gestoppt und nur eine Minute später strich ein Schuß desselben Spielers knapp am Pfosten vorbei. Die Konter von Gli Azzurri Radolfzell wurden nun immer seltener. 10 Minuten vor dem Ende versuchte es Denis Reuthebuch von der Strafraumgrenze mit einem Schlenzer, aber Torhüter Marcel Fiedler konnte den Ball abwehren. In der Schlußphase gab es noch mehrere Freistöße für den FC Bodman-Ludwigshafen rund um den Strafraum. Den letzten davon flankte Jonas Ehmann vors Tor und Denis Reuthebuch köpfte zum Ausgleich ein. Der Zeitpunkt des Ausgleichs war natürlich glücklich für den FC Bodman-Ludwigshafen, aber insgesamt war das Unentschieden in einem nicht immer hochklassigen, aber sehr intensiv geführtem Spiel das gerechte Resultat.

1 Louis Gieß
2 Laurent Burkart
3 Christian Künstner
4 Adrian Schaal
5 Robin Märte
6 Daniel Schwager (4.Jochen Brackmeyer)
7 Jonas Ehmann
8 Ramazan Karakas (53. Matthias Stolp )
9 Heiko Becker
10 Denis Reuthebuch
11 Steffen Keller

Tore: 1:0 (25.) Heiko Greuter, 2:0 (54.) Carsten Vogel, 2:2 (65.) Denis Reuthebuch, 2:2 (90. + 4) Denis Reuthebuch
Schiedsrichter: Dieter Schaz (Boll)
Zuschauer: