Klarer Heimsieg im Derby

Sonntag, 29.03.2015 in Ludwigshafen
FC Bodman-Ludwigshafen – SG Liggeringen/Güttingen 7:2 (2:0)

Den ersten Aufreger sahen die Zuschauer schon in der 2.Minute, als Steffen Keller im Strafraum von den Beinen geholt wurde, der fällige Elfmeterpfiff des ansonsten gut leitenden Unparteiischen aber ausblieb. Doch diese Schrecksekunde schien die Gäste zu wecken, während der FC nicht richtig ins Spiel fand. Schon im direkten Gegenzug brachte die FC-Defensive nach einem Einwurf den Ball nicht aus der Gefahrenzone, was Stefan Meier einen Abschluß ermöglichte, der aber über das Tor ging. Auch in den nächsten Minuten blieb die SG Liggeringen/Güttingen das gefährlichere Team. Erneut war es Stefan Meier, der mit einem guten Schuß aus gut 25 Metern das lange Eck nur knapp verfehlte. Nur eine Minute später kam ein Gästestürmer bis auf die Grundlinie durch und passte in den Strafraum, wo aber der Schuß gerade noch abgeblockt werden konnte. Direkt im Anschluß war es Torhüter Louis Gieß, der geschickt den Winkel verkürzte und somit Schlimmeres verhinderte.
Überraschend bei diesem Spielverlauf deshalb die Führung für den Gastgeber. Jonas Ehmann wollte fast von der Mittellinie in den Strafraum flanken. Der Ball geriet zu lang und somit unerreichbar für alle Angreifer. Doch Steffen Keller lief dennoch hinterher und verunsicherte den Torhüter dadurch scheinbar so, daß diesem der Ball durch die Hände ins Tor glitt.
Nur wenige Sekunden später steckte Denis Reuthebuch den Ball durch zu Heiko Becker, der freistehend vor dem Torhüter ins kurze Eck traf. Die Gäste mussten diesen Doppelschlag zuerst wegstecken, wozu sie etwa 10 Minuten benötigten. Dann war es erneut Stefan Meier, der nach einem langen Ball alleine vor Torhüter Louis Gieß auftauchte, aber die Kugel an diesem nicht vorbei brachte. In der 32.Minute setzte sich Denis Reuthebuch am rechten Flügel durch, drang in den Strafraum ein und passte vors Tor. Doch einen Tick zu weit für Steffen Keller, der nur noch mit der Fußspitze an den Ball kam. 5 Minuten vor der Pause kam erneut Denis Reuthebuch nach einem Eckball zum Kopfball, konnte die Kugel aber nicht genug drücken, so daß sie knapp über das Gehäuse flog. Die Gäste mußten den nächsten Schock verkraften, als nach einem Zusammenprall mit einem Mitspieler Felix Herrmann den Platz verlassen musste. Dennoch gehörte die letzte Chance vor der Pause erneut der SG Liggeringen/Güttingen: ein abgefälschter Schuß landete vor den Füßen eines völlig frei stehenden Stürmers, der aber aus kurzer Distanz das Tor verfehlte und so den fast sicheren Anschlußtreffer vergab.
Kurz nach der Pause erhöhten die Piranhas auf 3:0: nach einem Ballverlust wurde der Gegner am eigenen Strafraum sofort unter Druck gesetzt. Dies brachte Adrian Schaal in Ballbesitz, der Heiko Becker einsetzte, welcher aus spitzem Winkel ins Netz traf.
Aber die Gäste gaben nicht auf: nur 4 Minuten später schlief die FC-Defensive und David Ruf konnte alleine auf Torhüter Louis Gieß zulaufen, schoß aber deutlich über die Latte. Das verdiente Anschlußtor fiel in der 57.Minute: Fabian Pfaff zog von der linken Seite aus gut 25 Metern einfach mal ab und die Kugel schlug unhaltbar im Winkel des langen Ecks ein. Doch bevor übergroße Spannung aufkommen konnte, stellte 2 Minuten später der FC den alten Abstand wieder her: nach einem Foul an Heiko Becker brachte Jonas Ehmann den Freistoß vors Tor, wo am langen Eck Jörg Sander völlig frei stand und per Kopf erfolgreich war. Im Gegenzug war es erneut David Ruf, der alleine vor dem Torhüter den Ball an diesem nicht vorbeibrachte. Besser klappte es auf der anderen Seite: Adrian Schaal wurde am linken Flügel gefoult und den fälligen Freistoß schoß Jonas Ehmann aus spitzem Winkel direkt unter die Latte. Nun ging die Ordnung bei den Gästen doch verloren und der FC Bodman-Ludwigshafen kam zu Chancen im Minutentakt: Denis Reuthebuch scheiterte am Torhüter, Steffen Keller versuchte statt des Abschlusses nochmals einen Haken und die Querpässe der am Flügel durchgebrochenen Jörg Sander und Christian Künstner wurden gerade noch abgefangen. Als Steffen Keller einen zu kurzen Rückpaß zum Torhüter erlief und auf den langen Pfosten flankte, wurde der Schuß von Philipp Pfeffer gerade noch abgeblockt. Nach der folgenden Ecke stand allerdings Denis Reuthebuch völlig frei und köpfte den Ball ins Netz. 3 Minuten vor Schluß war auf der Gegenseite nach einem Freistoß Daniel Schneller genauso frei und auch er traf per Kopf zum zweiten Tor der Gäste. Den Schlußpunkt setzte Steffen Keller, als er von Denis Reuthebuch geschickt wurde und den Torhüter mit einem Heber überwand.
Natürlich war es ein verdienter Sieg des FC Bodman-Ludwigshafen, der aber zu hoch ausfiel. Die Gäste konnten einige Lücken in der FC-Defensive aufdecken, aber die daraus resultierenden Chancen nicht nutzen.

1 Louis Gieß
2 Laurent Burkart
3 Christian Künstner
4 Jörg Sander
5 Jochen Brackmeyer
6 Adrian Schaal
7 Jonas Ehmann
8 Ramazan Karakas (82. Felix Debis)
9 Heiko Becker (66. Philipp Pfeffer)
10 Denis Reuthebuch
11 Steffen Keller

Tore: 1:0 (19.) Jonas Ehmann, 2:0 (20.) Heiko Becker, 3:0 (50.) Heiko Becker, 3:1 (57.) Fabian Pfaff, 4:1 (59.) Jörg Sander, 5:1 (62.) Jonas Ehmann, 6:1 (75.) Denis Reuthebuch, 6:2 (87.) Daniel Schneller, 7:2 (89.) Steffen Keller
Schiedsrichter: Stefan Ebe (Friedrichshafen)
Zuschauer: 100