Knappe Niederlage im Spitzenspiel

Sonntag, 26.04.2015 in Bodman
FC Bodman-Ludwigshafen II – SV Gailingen II 0:1 (0:1)

Das Spitzenspiel verlief in der ersten Halbzeit weitestgehend ausgeglichen. Die besseren Chancen lagen dabei eher auf Seiten des Gastgebers, doch in Führung ging der Tabellenführer.
Nach Seitenwechsel verstärkte der FC Bodman-Ludwigshafen die Offensivbemühungen. Dies führte zu einigen Torchancen, eröffnete dem Gast aber auch Konterchancen. Kurz nach der Pause brachte Constantin Preda nach einem weiten Paß den Ball am herausstürzenden Torhüter vorbei, aber der Winkel war zu spitz, so daß die Kugel ans Außennetz ging. Nach einer Stunde ein sehr guter FC-Angriff: über Reinhard Achmüller und Felix Lehmann kam der Ball zu Ralf Reitz am linken Flügel. Dessen Flanke köpfte erneut Reinhard Achmüller aufs Tor, aber ein Verteidiger konnte zur Ecke abfälschen. Nur 6 Minuten später erneut eine sehenswerte Offensivaktion: eine Flanke aus vollem Lauf von Alexander Weißbrot köpfte die Abwehr zunächst aus dem Strafraum, aber der Ball kam zurück und Reinhard Achmüller wurde im Strafraum in letzter Sekunde abgeblockt.
2 Minuten später ein Konter der Gäste. Nachdem der FC schlecht auf Abseits gespielt hatte, liefen 2 Gästestürmer alleine auf Torhüter Michael Kaleß zu. Doch der Querpaß des Ballführenden mißriet völlig und war für seinen Mitspieler nicht erreichbar. 20 Minuten vor dem Ende bereitete ein direkter Freistoß Torhüter Michael Kaleß Mühe, aber der Nachschuß landete weit neben dem Tor.
Der FC Bodman-Ludwigshafen drängte weiterhin auf den Ausgleich, kam aber nur selten zu Torchancen. Auch zahlreiche Standardsituationen wie Eckbälle und Freistöße blieben ohne Erfolg.
In der 90.Minute erlief Felix Lehmann einen weiten Ball vor Torhüter Heiko Eisenbach, schob den Ball noch bedrängt aus 20 Metern aber am leeren Tor vorbei.
Damit war die letzte große Chance vertan und die Gäste feierten einen Sieg, der wohl gleichbedeutend mit der Meisterschaft ist. Zumindest ein Unentschieden wäre für den FC Bodman-Ludwigshafen aber verdient gewesen.

1 Michael Kaleß
2 Felix Erlenbach
3 Christian Eisenbach
4 Robert Bentele
5 Matthias Hermann
6 Raffael Klasinski
7 Felix Lehmann
8 Constantin Preda
9 Ralf Reitz
10 Reinhard Achmüller
11 Alexander Weißbrot
12 Stefan Thum
14 Steffen Rösel

Tore: 0:1 (32.) Dennis Bestwina
Schiedsrichter: Andreas Bolk (Salem)