Kein Punkt auf der Höri

Das Spiel auf der Höri begann verhalten und sehr ausgeglichen. Die ersten Gross-Chancen hatten die Gäste nach 12 Minuten …

[three_fourth last=“no“ spacing=“yes“ center_content=“no“ hide_on_mobile=“no“ background_color=““ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ background_position=“left top“ border_size=“0px“ border_color=““ border_style=“solid“ padding=““ margin_top=““ margin_bottom=““ animation_type=“0″ animation_direction=“down“ animation_speed=“0.1″ class=““ id=““][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Samstag, 5.9.2015 – 16:00 Uhr[/title][title size=“1″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]FC Öhningen-Gaienhofen – FC Bodman-Ludwigshafen 3:1[/title][fusion_text]Das Spiel auf der Höri begann verhalten und sehr ausgeglichen. Die ersten Gross-Chancen hatten die Gäste nach 12 Minuten und zwar gleich im Doppelpack. Von Matze Stolp glänzend in Szene gesetzt scheiterte Denis Reuthebuch freistehend aus ca. 10 Meter halbrechter Position am sehr gut reagierenden Schlussmann Dirk Weiermann und beim daraus resultierenden Eckball stieg Heiko Becker am höchsten, sein Kopfball wurde aber von einem Abwehrspieler auf der Linie geklärt. Nach einer Viertelstunde folgte dann die erste Chance für die Höri-Elf. Einen satten Schuss aus ca. 12 Meter halblinker Position konnte Louis Giess aber mit Bravour entschärfen. In der 19. Minute der zu diesem Zeitpunkt etwas überraschende Führungstreffer für die Gastgeber. Nach einem Missverständnis stand Simon Schmid nach einem langen Ball im Zentrum völlig frei vor Louis Giess und lies sich die Chance nicht entgehen. Nur 6 Minuten später der Ausgleich für die Piranhas. Einen Freistoß von der rechten Seite brachte Jonas Ehmann scharf herein, Matze Stolp war vor seinem Gegenspieler am Ball und schob das Spielgerät flach ins lange Eck ein. Bis zur Pause war es dann wieder ein verteiltes und intensives Spiel, allerdings ohne nennenswerte Höhepunkte auf beiden Seiten. Konnte der FC BL vor der Pause das Spiel noch absolut auf Augenhöhe gestalten, nahm nach der Pause die Überlegenheit des FC Öhningen-Gaienhofen von Minute zu Minute zu. In der ersten Viertelstunde der 2. Halbzeit blieben aber die Torchancen aus, da der Abwehrverbund der Gäste noch dicht hielt und Gastgeber auch nicht sonderlich kreativ waren. Das änderte sich in der 62. Minute als durch einen verunglückten Rückpass plötzlich 2 Spieler des FC Öhningen auf das Tor der Gäste zuliefen und die Chance nur in allerhöchster Not vereitelt werden konnte. Entlastungsangriffe der Piranhas gab es in der 2. Halbzeit so gut wie keine, da zum einen die Kräfte bei einigen Spielern schwanden und zum anderen (oder gerade deshalb) das Passspiel immer wieder zu unpräzise war. Der erneute Führungstreffer der Hörianer war jetzt eigentlich nur eine Frage der Zeit. Eduard Mladoniczk prüfte nach 74 Minuten Louis Giess, der den Ball aber mit einer Klasse-Parade noch um den Pfosten lenken konnte. 3 Minuten später drang ein Stürmer der Gastgeber in den Strafraum ein und konnte von Christian Künstner nur regelwidrig zu Fall gebracht werden. Den berechtigten Elfer schoss Nico Massler neben das Tor. Der gleiche Spieler sorgte dann aber 1 Minute doch für das 2:1, als der starke Fabian Kienzler den Ball am Fünfereck gegen mehrere Gegenspieler behaupten konnte, klug auf Nico Massler zurück spielte und der aus ca. 10 Meter flach ins Eck vollendete. Nur 4 Minuten später die endgültige Entscheidung, als diesmal Fabian Kienzler selber aus ca. 10 Meter flach ins lange Eck zum 3:1 traf. Die Büttner-Elf war daraufhin zwar wieder etwas mehr um Ergebniskorrektur bemüht, aber es blieb – wie in der kompletten 2. Halbzeit – lediglich beim Ansatz. So blieb es bei der letztlich verdienten 1:3 Niederlage gegen einen keineswegs übermächtigen Gegner. Beim FC Bodman-Ludwigshafen machte sich das Fehlen einiger Akteure und fehlenden Alternativen an fitten Spielern deutlich bemerkbar, um das Tempo in der Bezirksliga über 90 Minuten gehen zu können.
[/fusion_text][/three_fourth][one_fourth last=“yes“ spacing=“yes“ center_content=“no“ hide_on_mobile=“no“ background_color=““ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ background_position=“left top“ border_size=“0px“ border_color=““ border_style=“solid“ padding=““ margin_top=““ margin_bottom=““ animation_type=“0″ animation_direction=“down“ animation_speed=“0.1″ class=““ id=““][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Spielort[/title][fusion_text]

Brühl-Stadion Öhningen[/fusion_text][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Zuschauer[/title][fusion_text] [/fusion_text][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Schiedsrichter[/title][fusion_text]

Tekin Kükler (Pfullendorf)[/fusion_text][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Tore[/title][fusion_text]

1:0 (19.) Simon Schmid
1:1 (25.) Matthias Stolp
2:1 (78.) Nico Massler
3:1 (82.) Fabian Kienzler
[/fusion_text][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Aufstellung[/title][fusion_text]1 Louis Gieß
2 Heiko Becker
3 Christian Künstner
4 Jochen Brackmeyer
5 Robin Märte (79. Mathias Hahn)
6 Severin Burkart (68. Ramazan Karakas)
7 Jonas Ehmann
8 Adrian Schaal
9 Ralf Wössner
10 Denis Reuthebuch
14 Matthias Stolp

[/fusion_text][/one_fourth]