Hochverdienter Punkt

Obwohl bei beiden Teams wichtige Angreifer fehlten, sahen die Zuschauer sofort Torszenen…

[three_fourth last=“no“ spacing=“yes“ center_content=“no“ hide_on_mobile=“no“ background_color=““ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ background_position=“left top“ border_size=“0px“ border_color=““ border_style=“solid“ padding=““ margin_top=““ margin_bottom=““ animation_type=“0″ animation_direction=“down“ animation_speed=“0.1″ class=““ id=““][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Sonntag, 27.9.2015 – 15:00 Uhr[/title][title size=“1″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]FC Bodman-Ludwigshafen – SV Bermatingen 1:1[/title][fusion_text]

Obwohl bei beiden Teams wichtige Angreifer fehlten, sahen die Zuschauer sofort Torszenen. Das Spiel war noch keine 60 Sekunden alt, als der Gastgeber nach einer Balleroberung schnell das Mittelfeld überbrückte und nach Steilpass von Denis Reuthebuch Heiko Becker alleine vor dem Tor auftauchte. Doch Gästetorhüter Dreher rettete per Fuß. Der SV Bermatingen sorgte erstmals für Aufregung, als ein Freistoß von der Mittellinie mit Windunterstützung Torhüter Gieß zu einer Rettungsaktion zwang. Ebenfalls aus einer Standardsituation resultierte die überraschende Führung für die Gäste: einen Freistoß köpfte Mennel unhaltbar ein. In den letzten Minuten vor der Pause drängte der Gastgeber vehement auf den Ausgleich und brachte die Gästeabwehr mehrfach in arge Bedrängnis. Zunächst überlief Christian Künstner am Flügel mehrere Gegenspieler und legte für Joans Ehmann auf. Dessen Schuß wurde aber zur Ecke abgeblockt. Diese wurde kurz ausgeführt und erneut Jonas Ehmann drang in den Strafraum ein. Sein Abschluß wurde aber erneut abgeblockt. Wieder folgte ein Eckball, in dessen Folge Ralf Wössner an der Fünfmeterlinie an den Ball kam, aber ebenfalls seinen Schuß zur Ecke abgefälscht sah. Den dritten Eckball in Folge köpften die Gäste zunächst aus dem Strafraum. Allerdings direkt zu Benedikt Mayer, dessen Fernschuß den vierten Eckball in Folge einbrachte. Beendet wurde diese Eckenserie dann von Dennis Reuthebuch, der den Ball volley über das Tor schoß. Doch schon unmittelbar danach zog Severin Burkart aus der Distanz ab und verfehlte das Tor nur knapp. Viel Glück 1 Minute vor Seitenwechsel für den SV Bermatingen: Lucas Homburger, der bereits mit Gelb belastet war und den der Schiedsrichter schon zweimal eindringlich ermahnt hatte, riß im Mittelfeld Heiko Becker um. Völlig unverständlicherweise ließ der Unparteiische dennoch die zwingende gelbe Karte stecken und ermöglichte den Gästen, den Spieler auszuwechseln und somit das Spiel mit 11 Mann fortzusetzen. Mit der glücklichen Gästeführung ging es in die Pause.

Der zweite Abschnitt begann, wie der erste geendet hatte: mit einer stürmischen und überlegenen Heimelf. Von den spielerisch sehr enttäuschenden Gästen war offensiv gar nichts mehr zusehen. Die planlos lang nach vorne geschlagenen Bälle stellten die FC-Defensive kaum vor Probleme. 20 Minuten vor Schluß flog ein von Becker abgefälschter Ehmann-Freistoß durch den Fünfmeter-Raum, ohne daß ein Angreifer zur Stelle gewesen wäre. Doch 2 Minuten später wurde Reuthebuch von den Beinen geholt und der Gefoulte selbst verwandelte den Elfmeter sicher zum hochverdienten Ausgleich. Die Heimelf machte weiter Druck und spielte auf Sieg. Ein Kopfball von Reuthebuch wurde kurz vor der Linie geklärt und Miedtank wurde frei vor dem Torwart in letzter Sekunde der Ball vom Fuß gespitzelt. Die Linzgauer kamen bei Kontern in der Schlußphase zu ihren einzigen Torszenen der zweiten Hälfte. Eine Flanke kam hauchdünn zu hoch für Schirrmann und Gieß lenkte einen Schuß von Daniele über die Latte. Ansonsten spielte nur der Gastgeber, der durch Ehmann auch die letzte Chance des Spiels hatte, aber der Ball flog am langen Pfosten vorbei. So blieb es bei der für die Gäste schmeichelhaften Punkteteilung. Der Schiedsrichter lag mit seinen Pfiffen zumeist richtig, ließ aber zum Leidwesen des FC Bodman-Ludwigshafen die notwendige Konsequenz vermissen, wenn es darum ging, zweite gelbe und damit gelb-rote Karten zu ziehen. Der SV Bermatingen hatte es dieser Inkonsequenz zu verdanken, daß man die Partie zu elft beenden durfte.
[/fusion_text][/three_fourth][one_fourth last=“yes“ spacing=“yes“ center_content=“no“ hide_on_mobile=“no“ background_color=““ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ background_position=“left top“ border_size=“0px“ border_color=““ border_style=“solid“ padding=““ margin_top=““ margin_bottom=““ animation_type=“0″ animation_direction=“down“ animation_speed=“0.1″ class=““ id=““][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Spielort[/title][fusion_text]

Sportplatz Bodman[/fusion_text][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Zuschauer[/title][fusion_text]150

[/fusion_text][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Schiedsrichter[/title][fusion_text]

Gabriel Palatini (Heiligenberg)[/fusion_text][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Tore[/title][fusion_text]

0:1 (20.) Julian Mennel
1:1 (72., Foulelfmeter) Denis Reuthebuch
[/fusion_text][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Aufstellung[/title][fusion_text]1 Louis Gieß
2 Benedikt Mayer
3 Christian Künstner
4 Heiko Becker
6 Daniel Schwager
7 Jonas Ehmann
8 Ralf Wössner (68. Laurent Burkart)
9 Adrian Schaal
10 Denis Reuthebuch
11  Fabian Schatz
12 Severin Burkart (63.Leo Miedtank)

[/fusion_text][/one_fourth]