Effektivität siegt

Zu Beginn prägten viele Zweikämpfe im Mittelfeld das Geschehen. Bis die Zuschauer …

[three_fourth last=“no“ spacing=“yes“ center_content=“no“ hide_on_mobile=“no“ background_color=““ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ background_position=“left top“ border_size=“0px“ border_color=““ border_style=“solid“ padding=““ margin_top=““ margin_bottom=““ animation_type=“0″ animation_direction=“down“ animation_speed=“0.1″ class=““ id=““][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Sonntag, 1.11.2015 – 14:30 Uhr[/title][title size=“1″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]FC Bodman-Ludwigshafen – Hattinger SV 0:2[/title][fusion_text]

Zu Beginn prägten viele Zweikämpfe im Mittelfeld das Geschehen. Bis die Zuschauer die erste gefährliche Torszene sahen, waren bereits 15 Minuten vergangen. Severin Burkart hatte den Ball auf Maier durchgesteckt, aber dessen Schuß wurde von einem Gäste-Verteidiger noch abgeblockt. Nur 2 Minuten später sorgte wieder Severin Burkart für Aufregung, als sein 20-Meter-Schuß nur haarscharf am Pfosten vorbeistrich. Nach 20 Minuten spielte der Gastgeber am linken Flügel Adrian Schaal frei, aber dessen Flanke kam zu weit für die mitgelaufenen Mannschaftskollegen. Kurz danach bekam der FC Bodman-Ludwigshafen einen Freistoß in guter Position zugesprochen, den aber Denis Reuthebuch deutlich über die Latte schoß. Und in der 26.Minute flankte Jonas Ehmann einen Freistoß vors Tor, bei dem zunächst Laurent Burkart den Ball knapp verpasste und anschließend die Kugel nur knapp am langen Pfosten vorbeiflog. Die Gäste hatten ihre bis dahin größte Chance in der 29.Minute, aber Erzengin setzte einen Freistoß von der Strafraumgrenze in die Mauer. Kurz vor der Pause hatte nochmals der Hattinger SV eine Gelegenheit, als erneut nach einem Freistoß ein Kopfball nur knapp vorbeiging. Es war ein Spiel, bei dem man das Gefühl hatte, daß die Mannschaft gewinnen würde, die das erste Tor schießt. Sehr nahe an diesem Tor war nach der Pause zunächst der FC Bodman-Ludwigshafen. In der 51.Minute kam nach einem Fehler der Gäste Sascha Maier im Strafraum an den Ball, aber sein Querpaß fand den Mitspieler nicht. Nur eine Minute später tauchte erneut Maier nach Paß von Severin Burkart vor dem Tor auf, aber seinen Schuß aus ungünstigem Winkel konnte Torhüter Fürderer mit dem Fuß parieren. Und nur wenige weitere Sekunden waren vergangen, als Maier schon den Torhüter umkurvt hatte und ein Verteidiger das Leder noch von der Linie grätschte. In der 57.Minute verhinderte erneut Torhüter Fürderer mit einer Glanzparade die Führung des Gastgebers, nachdem ein Abwehrspieler einen Freistoß per Kopf aufs eigene Tor verlängert hatte. Die Führung für den FC Bodman-Ludwigshafen lag in der Luft und wäre hochverdient gewesen. Aber wie aus dem Nichts ging der Hattinger SV in Führung, als plötzlich Bagci alleine vor dem Tor auftauchte und eiskalt verwertete. Der FC Bodman-Ludwigshafen zeigte sich nur kurz geschockt. 2 Minuten nach dem Treffer drang Severin Burkart in den Strafraum ein, aber seine Hereingabe war zu ungenau und konnte geklärt werden. Den anschließenden Eckball köpfte Denis Reuthebuch knapp übers Tor. Die Gäste meldeten sich nach gut einer Stunde mit einem Konter offensiv zurück, aber der zu zentral plazierte Kopfball von Bagci war kein Problem für Torhüter Gieß. 20 Minuten vor Schluß zog Gürsoy einen Freistoß von der Seite gefährlich aufs lange Eck, aber Gieß konnte den Ball über die Latte lenken. Und auch 10 Minuten später zwang ein Freistoß, diesmal von Brunner, den Torhüter dazu, sein Können zu zeigen. Dazwischen hatte Gürsoy für die Vorentscheidung gesorgt, als er im Strafraum an den Ball kam und aus kurzer Distanz traf. Erst in der Schlußphase kamen die Platzherren nochmals zu Torchancen: 4 Minuten vor Schluß kombinierten sich Robin Märte und Sascha Maier am rechten Flügel bis auf die Grundlinie durch, aber die Flanke jagte Denis Reuthebuch volley übers Tor. Nur 1 Minute später fehlten nur Zentimeter bei einem Freistoß von Jonas Ehmann. Die letzte Chance bestand aus einem indirekten Freistoß im Strafraum, nachdem Torhüter Fürderer den Ball zu lange in den Händen gehalten hatte. Doch der Schuß blieb in der Mauer hängen. Das intensive und schnelle Spiel wurde nicht von der besseren, sondern der effektiveren Mannschaft gewonnen. Eine sehr überzeugende Partie lieferte der Schiedsrichter ab, der das allerdings auch sehr faire Spiel jederzeit im Griff hatte.

[/fusion_text][/three_fourth][one_fourth last=“yes“ spacing=“yes“ center_content=“no“ hide_on_mobile=“no“ background_color=““ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ background_position=“left top“ border_size=“0px“ border_color=““ border_style=“solid“ padding=““ margin_top=““ margin_bottom=““ animation_type=“0″ animation_direction=“down“ animation_speed=“0.1″ class=““ id=““][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Spielort[/title][fusion_text]

Sportplatz Bodman[/fusion_text][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Zuschauer[/title][fusion_text]100

[/fusion_text][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Schiedsrichter[/title][fusion_text]

Jens Bormann  (Hüfingen)[/fusion_text][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Tore[/title][fusion_text]

0:1 (58.) Anil Bagci
0:2 (72.) Cem Gürsoy

[/fusion_text][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Aufstellung[/title][fusion_text]1 Louis Gieß
2 Benedikt Mayer
3 Christian Künstner
4 Heiko Becker
6 Laurent Burkart
7 Jonas Ehmann
8 Ramazan Karakas (82. Leo Miedtank)
9 Adrian Schaal
10 Denis Reuthebuch
11  Sascha Maier
12 Severin Burkart (70. Robin Märte)

[/fusion_text][/one_fourth]