Krasse Fehlentscheidung

Eine krasse Fehlentscheidung des ansonsten guten Schiedsrichters brachte den FC Bodman-Ludwigshafen um die Riesenchance zum Siegtreffer

[three_fourth last=“no“ spacing=“yes“ center_content=“no“ hide_on_mobile=“no“ background_color=““ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ background_position=“left top“ border_size=“0px“ border_color=““ border_style=“solid“ padding=““ margin_top=““ margin_bottom=““ animation_type=“0″ animation_direction=“down“ animation_speed=“0.1″ class=““ id=““][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Sonntag, 15.11.2015 – 14:30 Uhr[/title][title size=“1″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]FC Bodman-Ludwigshafen – SV Mühlhausen 1:1[/title][fusion_text]

Eine krasse Fehlentscheidung des ansonsten guten Schiedsrichters brachte den FC Bodman-Ludwigshafen um die Riesenchance zum Siegtreffer kurz vor dem Ende. Sascha Maier hätte den Ball nur noch ins leere Tor schieben müssen, wurde aber vom Torhüter eindeutig gefoult. Jeder auf dem Sportplatz hatte die Szene, die nicht einmal strittig war, gesehen. Warum die Pfeife des Unparteiischen stumm blieb, bleibt sein Geheimnis. Nach dem Spiel sprachen selbst die Gästespieler von einem eindeutigen Elfmeter. Doch der Reihe nach:

Schon nach weniger als einer Minute wären die Gäste fast in Führung gegangen. Torjäger Wäschle, den die FC-Defensive sonst gut im Griff hatte, zog von halblinks ab und zwang Torhüter Louis Gieß zu einer Fußabwehr. Anschließend rollte der Ball durch den Fünfmeterraum, aber kein Stürmer war zur Stelle. Danach entwickelte sich eine schnelle Partie, in der sich kein Team in der Offensive entscheidend in Szene setzen konnte. Ein Freistoß aus guter Position für die Hegauer, den Wäschle in die Mauer schoß und ein Schuß von Sascha Maier für die Gastgeber ans Außennetz waren die größten Chancen der ersten 30 Minuten. In der 32.Minute kam Leipert vom SV Mühlhausen nach einer Ecke frei zum Kopfball, verzog aber knapp. 6 Minuten vor der Pause nahm Denis Reuthebuch eine Flanke an der Strafraumgrenze direkt, aber der Ball flog knapp über die Latte. Die größte Gelegenheit der ersten Hälfte hatte unmittelbar vor der Pause der FC Bodman-Ludwigshafen: Sascha Maier lief alleine auf den Torhüter zu, hatte aber einen ungünstigen Winkel. Er legte zurück auf Denis Reuthebuch, dessen Schuß den Weg durch die vor und auf der Linie postierten Abwehrspieler nicht fand.

Die ersten 15 Minuten der 2.Halbzeit waren wieder intensiv und umkämpft, aber ohne Torszenen. Erst in der 61.Minute war es Gutacker, der einen Freistoß ans Außennetz des einheimischen Tores schoß. Ab der 70.Minute überschlugen sich die Ereignisse und die Zuschauer sahen eine dramatische Schlußphase und einen offenen Schlagabtausch. Nach einer langen Flanke erzielte Wäschle volley ein Traumtor und brachte den SV Mühlhausen in Führung. Aber im direkten Gegenzug zog Heiko Becker nach Zuspiel von Christian Künstner aus 18 Metern ab und traf flach ins lange Eck. Nach einer guten Kopfballchance der Gäste 10 Minuten vor dem Ende kam die angesprochene Szene in der 84.Minute, in der der FC Bodman-Ludwigshafen sich um den Lohn betrogen sah: nach einem Pass von Denis Reuthebuch hatte Sascha Maier den Torhüter schon umspielt und wurde von diesem zu Fall gebracht, als er den Ball aus 5 Metern ins leere Tor schieben wollte. Sämtliche Anwesenden rechneten mit dem nicht einmal diskussionswürdigen Elfmeterpfiff, aber zur Überraschung aller ließ der Schiedsrichter weiterspielen. Was auch immer er gesehen oder nicht gesehen hatte: er war der Einzige und lag total daneben.
In der Schlußminute verhinderte schließlich Torhüter Gieß mit einer Glanztat sogar den Siegtreffer für den SV Mühlhausen. In der Nachspielzeit hatte der FC Bodman-Ludwigshafen noch eine große Konterchance in Überzahl, aber die Abwehr konnte die Hereingabe von Sascha Maier abfangen.

Bitter für den FC Bodman-Ludwigshafen, der sich gegenüber der Vorwoche wieder deutlich gesteigert hatte, daß der Schiedsrichter mit einer Entscheidung völlig daneben lag.

[/fusion_text][/three_fourth][one_fourth last=“yes“ spacing=“yes“ center_content=“no“ hide_on_mobile=“no“ background_color=““ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ background_position=“left top“ border_size=“0px“ border_color=““ border_style=“solid“ padding=““ margin_top=““ margin_bottom=““ animation_type=“0″ animation_direction=“down“ animation_speed=“0.1″ class=““ id=““][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Spielort[/title][fusion_text]

Sportplatz Bodman[/fusion_text][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Zuschauer[/title][fusion_text] 150

[/fusion_text][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Schiedsrichter[/title][fusion_text]

Thomas Oppe (Heiligenberg)[/fusion_text][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Tore[/title][fusion_text]

0:1 (70.) Felix Wäschle
1:1 (71.) Heiko Becker

[/fusion_text][title size=“2″ content_align=“left“ style_type=“default“ sep_color=““ class=““ id=““]Aufstellung[/title][fusion_text]1 Louis Gieß
2 Felix Debis
3 Christian Künstner
4 Laurent Burkart
5 Jonas Rott
6 Daniel Schwager
7 Jonas Ehmann
8 Leo Miedtank (65. Heiko Becker)
9 Adrian Schaal (72. Benedikt Mayer)
10 Denis Reuthebuch
11  Sascha Maier

[/fusion_text][/one_fourth]