SV Orsingen-Nenzingen gegen FC Bodman-Ludwigshafen 1

gegen

Den ersten Punkt im ersten Auswärtsspiel holte der FC Bodman-Ludwigshafen beim Derby in Orsingen-Nenzingen.

Spielbericht

Den ersten Punkt im ersten Auswärtsspiel holte der FC Bodman-Ludwigshafen beim Derby in Orsingen-Nenzingen.

Die Piranhas begannen das Derby im Sportpark in Nenzingen vor 320 Zuschauern mit einer Veränderung gegenüber dem Auftaktspiel gegen Gobi. Für Matze Hahn kam Laurent Burkhart in die Startelf, der die linke Seite in der Viererkette einnahm. Und die Gäste legten los wie die Feuerwehr. Nach 2 Minuten bereits die erste Grosschcance durch Matze Stolp, der nach einem Freistoss von Jonas Ehmann aus halbrechter Position ca. 6 Meter vor dem Tor völlig frei zum Kopfball kam, den Ball aber knapp am Pfosten vorbeiköpfte. 4 Minuten später die nächste Riesenchance. Diesmal steckte Jonas Ehmann den Ball super zu Denis Reuthebuch durch, der aber am pima reagierenden Schlussmann des SV ON scheiterte. Auch in der Folgezeit hatte der FC Bodman-Ludwigshafen deutlich mehr vom Spiel und die Gastgeber waren hauptsächlich in der Defensive beschäftigt. Nach 25 Minuten dann die nächste Chance für die Gäste. Christian Künstner war wiederholt über die rechte Seite durch, seine Falnke erreichte Matze Stolp, dessen Seitfallzieher war dann aber doch etwas zu harmlos. 1 Minute später die erste Chance für den SV ON, der Abschluss ging dann aber doch deutlich übers Tor. Wieder nur eine Zeigerumdrehung später waren die Piranhas wieder an der Reihe, doch die Ballannahme von Matze Stolp landete in aussichtsreicher Position direkt in den Armen von Stemmer im Tor der Gastgeber. Nach 36 Minuten dann aber die zu diesem Zeitpunkt hochverdiente Führung für den FC Bodman-Ludwigshafen. Denis Reutebuch wuchtete einen von Jonny Ehmann klasse getretenen Eckball aus ca. 7 Metern unhaltbar in die Maschen. Kurz vor der Pause gab es dann noch 3 Aufreger. Erst hätte Matze Stolp die Führung der Piranhas ausbauen müssen, nachdem er eine Kopfballverlängerung von Denis Reuthebuch aufnahm, im eins gegen eins dann aber am wiederum gut reagierenden Hüter der Gastgeber scheiterte. Danach 2 dicke Möglichkeiten für die Gastgeber. Erst unterschätzte die Abwehr der Gäste einen weiten Einwurf der Gastgeber und Steffen Schneider verzog den Ball aus ca. 8 Meter halbrechts übers Tor. Danach hätte eigentlich der Ausgleich fallen müssen. Dominik Maier erlief einen Ball im Strafraum, umkurfte Torhüter Louis Giess und brachte das Kunststück fertig den Ball aus ca. 5 Meter am leeren Tor vorbei zu schieben.

Auch in der 2. Hälfte gaben die Gastgeber ihre defensive Grundhaltung nicht auf. Der FC Bodman-Ludwigshafen hatte zwar weiterhin etwas mehr Ballbesitz, doch im Gegensatz zur ersten Hälfte fehlte es nun etwas an Ruhe und Klarheit im Spiel. Zudem wurden mit zunehmender Spieldauer die Abstände zu den Gegenspielern immer grösser und man kam somit nicht mehr so konsequent in die Zweikämpfe. Der SV ON machte aber ausser einer halben Chance durch Schneider in der 52. Minute keine Anstalten das Spiel unbedingt zu ihren Gunsten drehen zu wollen. Von daher fiel der Ausgleich nach 68 Minuten doch etwas überraschend. Nach einem Eckball kam Steffen Schneider aus 5 Metern völlig frei zum Kopfball und der Ball schlug unhaltbar für Louis Giess im Tor der Gäste ein. 3 Minuten später der nächste Schock für die Gäste vom See. Adrian Schaal sah nach seinem ingesamt zweiten Foul in der Partie die gelb-rote Karte. Eine eindeutig zu harte Entscheidung des Unparteiischen, zumal er auf der anderen Seite einige gelbwürdige Fouls – wenn man mit demselben Massstab misst – ungeahndet liess. Bestes Beispiel in der 18 Minute, als Dominik Maier Torhüter Louis völlig übermotiviert umrammte und der Schiedsrichter den berechtigten gelben Karton stecken liess (Louis musste daraufhin kurz behandelt werden). Überraschenderweise hielten die Gastgeber auch in Überzahl an ihrer defensiven Grundordnung fest und so konnte der FC Bodman-Ludwigshafen das Spiel weiterhin offen gestalten. In der 82.Minute dann allerdings Glück für die Büttner-Schützlinge, als ein Freisstoss aus 25 Metern nur an der Latte landete. Auf der Gegenseite bot sich Jonas Ehmann ebenfalls nochmals die Chance durch einen Freistoss aus 25 Metern, der allerdings übers Tor ging. In der 3-minütigen Nachspielzeit dann beinahe noch Siegttreffer für die Löffler-Schützlinge, doch Steffen Schneider vergab die Kopfballchance aus ca. 7 Metern. So blieb es am Ende beim insgesamt leistungsgerechten Remis, wobei man im Lager des FC Bodman-Ludwigshafen nicht ganz zufrieden war, da ein Sieg durchaus drin gewesen wäre. Leider konnten die Piranhas aber das Niveau der starken erste Hälfte nicht über die gesamten Spieldauer halten.

Ergebnis

MannschaftGoalsSpielausgang
SV Orsingen-Nenzingen1Unentschieden
FC Bodman-Ludwigshafen 11Unentschieden

FC Bodman-Ludwigshafen 1

# Spieler Position Goals Assists Gelbe Karten Rote Karten
1Louis GießTorhüter0000
2Daniel SchwagerVerteidigung0000
2Laurent BurkartVerteidigung0000
3Christian KünstnerVerteidigung0000
4Heiko BeckerVerteidigung0000
4Ralf WössnerVerteidigung0000
5Robin MärteMittelfeld0000
5Dennis BrückhändlerMittelfeld0000
6Benedikt MayerMittelfeld0000
6Phillip PfefferMittelfeld0000
7Jonas EhmannMittelfeld0100
9Adrian SchaalMittelfeld0000
9Sascha MaierAngriff0000
10Denis Reuthebuch 17Angriff1000
14Matthias Stolp 21Angriff0000
17Mathias Hahn 10Mittelfeld0000
21Severin Burkart 14Mittelfeld0000
24Fabian SchatzVerteidigung0000