FC Bodman-Ludwigshafen gegen SG Heudorf-Honstetten

gegen

Besser hätte die neue Saison für den FC Bodman-Ludwigshafen nicht beginnen können: noch keine 60 Sekunden waren gespielt, als in der gegnerischen Hälfte der Ball erobert wurde.

Spielbericht

Besser hätte die neue Saison für den FC Bodman-Ludwigshafen nicht beginnen können: noch keine 60 Sekunden waren gespielt, als in der gegnerischen Hälfte der Ball erobert wurde. Denis Reuthebuch zog an der linken Strafraumgrenze an seinem Gegenspieler vorbei und flankte von der Grundlinie genau auf den Kopf von Spielertrainer André Eckstein, der zur frühen Führung einnickte. Nur 5 Minuten später zeigte das Forechecking wieder Erfolg. Nach dem Ballgewinn spielte Steffen Keller direkt weiter in die Gasse zu André Eckstein, der von der Strafraumgrenze dem Torhüter keine Chance ließ. Und es kam noch besser für den Gastgeber: in der 8.Minute schlug Jonas Ehmann einen langen Diagonalball von der rechten Seitenlinie in die linke Strafraumhälfte. Leo Miedtank nahm die Kugel mit der Brust runter und legte quer auf den anstürmenden Steffen Keller, der aus kurzer Distanz auf 3:0 erhöhte. Die erste erwähnenswerte Offensivaktion der SG Heudorf-Honstetten sahen die Zuschauer in der 12.Minute, als Torsten Ruddies in die Gasse geschickt wurde und Felix Debis den Schuß in letzter Sekunde abblocken konnte. Der Angriffswirbel des Bezirksliga-Absteiger flaute nun etwas ab, auch wenn in der 18.Minute ein Kopfball von Leo Miedtank nach Flanke von Jonas Ehmann nur knapp vorbei flog. In der 20.Minute wurde die Hochstimmung beim Gastgeber getrübt. Nach einem derben Foul an der Mittellinie musste Spielertrainer und Doppeltorschütze André Eckstein verletzt ausgetauscht werden. Die Gäste kamen nun immer besser ins Spiel und in der 26.Minute zum Anschlußtreffer. Etwas zu einfach, denn ein gewonnener Zweikampf im Mittelfeld und ein Steilpaß in die Spitze genügten, um Tino Kohler alleine vor Torhüter Daniel Hoffmann auftauchen zu lassen. Dieser konnte den Angreifer zwar bis auf die Grundlinie abdrängen, aber irgendwie schaffte es Kohler doch noch, den Ball über die Linie kullern zu lassen. Nun war es endgültig eine offene Partie, in der die offensivstarken Gäste ihre Chancen suchten und bekamen. Nur 4 Minuten später landete ein Abpraller bei Torsten Ruddies, der von der Strafraumgrenze den Außenpfosten traf. 6 Minuten vor Seitenwechsel musste Daniel Hoffmann gegen Jochen Leiber parieren. Im direkten Gegenzug wurden Jonas Ehmann, Leo Miedtank und Steffen Keller jeweils einschußbereit in letzter Sekunde von einem Abwehrspieler geblockt. 4 Minuten vor Seitenwechsel erhöhte Steffen Keller auf 4:1: er gewann das Kopfballduell und köpfte die Flanke von Adrian Schaal in die Maschen. Ein für den FC Bodman-Ludwighafen in dieser Phase sehr wichtiger Treffer! Nur 2 Minuten fast sogar das 5:1: Steffen Keller ließ im Strafraum seinen Gegner auf engstem Raum stehen. Sein Querpaß von der Grundlinie wurde abgefangen, aber den Abpraller knallte Niclas Burmeister an den Pfosten.

In der 51.Minute kam die SG HEudorf-Honstetten zu ihrem zweiten Tor: ein Abpraller landete bei Torsten Ruddies, der sich aus kurzer Distanz die Chance nicht entgehen ließ. In dieser Phase produzierte der FC Bodman-Ludwigshafen zu viele Fehlpässe und eröffnete dem Gast dadurch immer wieder die Chance zu gefährlichen Angriffen. Doch bevor die Partie nochmals wirklich spannend werden konnte, sorgte Leo Miedtank für die Entscheidung. Ein Einwurf kam in der 62.Minute zu Benedikt Mayer, dessen Maßflanke Leo Miedtank unhaltbar einköpfte. Dennoch gab die SG nicht auf und versuchte weiterhin, das Ergebnis zu verbessern. 20 Minuten vor dem Ende hatte Torsten Ruddies die Chance dazu, als er frei an der Strafraumgrenze zum Schuß kam, aber mit diesem Torhüter Daniel Hoffmann nicht ernsthaft gefährden konnte. Nur 1 Minute später war Marcel Kähler am langen Pfosten frei, traf aber nur das Außennetz. Zwei große Chancen innerhalb einer Minute hatte schließlich der eingewechselte Florian Schwanz in der 85.Minute. Zunächst war sein Schuß viel zu schwach und danach schoß er eine Flanke aus 5 Metern Entfernung weit über das Gehäuse. Den Schlußpunkt setzte nochmals der FC Bodman-Ludwigshafen: Jonas Ehmann zwang mit einem Freistoß aus 35 Metern Torhüter Giuliano Radice zu einer Glanzparade.

So blieb es beim verdienten Sieg des FC Bodman-Ludwigshafen, der die Weichen schon in den ersten Minuten gestellt hatte. Doch die SG Heudorf-Honstetten gab nie auf und hätte bei besserer Chancenverwertung das Ergebnis aus Ihrer Sicht erfreulicher gestalten können.

Tore: 1:0 (1.) Eckstein, 2:0 (6.) Eckstein, 3:0 (8.) Keller, 3:1 (26) Kohler, 4:1 (41.) Keller, 4:2 (51.) T.Ruddies, 5:2 (62.) Miedtank

Schiedsrichter: Baumert (Hilzingen)

Zuschauer: 130

Austragungsort

Sportplatz Bodman

Ergebnis

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitGoalsSpielausgang
FC Bodman-Ludwigshafen 1415Siege
SG Heudorf-Honstetten112Niederlagen

FC Bodman-Ludwigshafen 1

# Spieler Position Goals Assists Gelbe Karten Rote Karten
1Daniel HoffmannTorhüter0000
4Christian KünstnerVerteidigung0000
5Robin Märte 3Mittelfeld0000
3Benedikt Mayer 5Verteidigung0100
6Nicolas Hintz 9Mittelfeld0000
7Jonas EhmannMittelfeld0000
2Adrian SchaalVerteidigung0100
12Steffen KellerAngriff2100
10Denis ReuthebuchMittelfeld0100
11André Eckstein 10Angriff2000
6Felix DebisVerteidigung0000
8Niclas Burmeister 4Angriff0000
9Leo Miedtank 6Angriff1100
4Laurent Kraus 8Verteidigung0000
10Yannik Gieß 11Mittelfeld0000