FC Bodman-Ludwigshafen 1 gegen DJK Singen

gegen

Spielbericht

Die Anfangsphase war recht ausglichen und die DJK Singen ließ von Beginn an erkennen, wieso sie erst 8 Gegentore bekommen haben. Defensiv gut geordnet, aggressiv in den Zweikämpfen und auch immer wieder schnell nach vorne spielend präsentierten sich die Mannen um Frederiko Melito. So dauerte es bis zur 11. Minute, als es das erste Mal im Strafraum gefährlich wurde. Yannick Giess brachte eine Flanke von rechts nach innen auf Yalle Demir, der seinen Gegenspieler umspielte und dann beim Versuch den Ball wieder vor das Tor zu bringen seinem Gegenspieler aus kürzester Entfernung an die Hand schoss. Der Schiedsrichter Dominik Gehrke zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Diese Chance liess sich Denis Reuthebuch nicht entgehen, der souverän zum 1:0 verwandelte. Zwei Minuten später gab es Freistoss für die Hohentwieler aus ca. 40 Meter zentraler Position, der vor das Tor getreten wurde und Daniel Tkacz konnte den Kopfball von Johann Christmann aus ca. 6 Meter ins kurze Eck gerade noch zum Eckball lenken. Nach einer Viertelstunde der Ausgleich für die Gäste: Nach einem Missverständnis im Spielaufbau zwischen Christian Künstner und Denis Reuthebuch landete der Ball bei Nico Formicola, der diesen aus ca. 35 Meter über Daniel Tkacz hinweg lupfte. Die Gäste blieben danach am Drücker und gingen 4 Minuten sogar in Führung: Nach einem Freistoss kam der Ball nochmals hoch vor das Tor der Gastgeber, Matthias Stolp wollte abwehren und bekam den Ball unglücklich an die Hand. Auch hier zeigte der Unparteiische sofort auf den Punkt und Giancarlo Alario verwandelte ebenso souverän. Kurz danach fast das 3:1 für die Gäste, doch Benedikt Mayer konnte den gefährlichen Schuss aus 16 Meter noch zum Eckball klären. Das Team um Trainer Ralf Staege waren danach zwar bemüht, aber aufgrund vieler leichter Abspielfehler blieb Vieles Stückwerk und so konnte man die Gästeabwehr nie wirklich in Gefahr bringen. Nach einer halben Stunde ergab sich dann aber doch mal eine Gelegenheit zum Ausgleich, als Christian Künstner einen langen Ball von der Mittellinie super zu Matthias Stolp spielte, der dann aber alleine vor der Tor mit links weit übers Tor zielte. Wie so oft, wenn es mal nicht so läuft, dann sind Standards ein probates Mittel für einen Torerfolg. So auch in der 37. Minute, als Adrian Schaal einen Freistoss aus halblinker Position in der 16er brachte, Denis Reuthebuch auf Yalle Demir abtropfen liess und dieser aus 16 Meter mit seinem schwächeren linken Fuss in den Winkel zum 2:2 Ausgleich traf. Kurz vor der Pause dann nochmals 2 sehr gute Chancen für die Gäste wieder in Führung zu gehen. Zuerst hämmerte Nico Formicola einen Schuss aus 16 Meter halblinker Position an die Latte und im Anschluss an eine Ecke muss Benedikt Mayer einen Kopf-/Bauch-/Knieball von Johann Christmann auf der Linie klären. Danach pfiff der Unparteiische zum Pausentee.

In der Halbzeit gab es einen verletzungsbedingten Wechsel beim FC. Aus dem Spiel musste nach einem Schlag aufs Knie Yannick Giess, für ihn kam Jens Fleckenstein. Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel zerfahren, gute Ballstafetten und Torraumszenen blieben an diesem Tag eher die Ausnahme. Eine davon hätte in der 52. Minute zur Führung für die Gastgeber führen können, als Heiko Becker auf der linken Seite wunderbar in den Lauf von Adrian Schaal passte, der den Ball nach innen zu Matthias Stolp brachte, welcher aus ca. 12 Metern freistehend den Torhüter der Gäste – Marcel Mallner – zu einer Glanzparade zwang. 3 Zeigerumdrehungen später setzte wiederum der sehr kopfballstarke Johann Christmann nach einem Eckball den Ball knapp übers Tor. In der 65. Minute der 2. Wechsel bei den Piranhas. Timon Tobis ersetzte Matthias Stolp. 20 Minuten vor dem Ende die Riesenchance für die Gäste zur erneuten Führung, als sie nach einem Konter Andreas Freis gut freispielten, dessen strammen Schuss aus 14 Metern halbrechter Daniel Tkacz aber mit einer Klasse Parade über die Latte lenkte. In der 75. Minute der nächste Wechsel bei den Gastgebern. Alex Merk kam für Malte Ensslin. Die Partie wurde zwar nicht besser, nun aber immer hektischer mit vielen Verwarnungen. 10 Minuten vor der Ende gab es nach einem Foul an Leo Miedtank einen Freistoss aus 25 Metern zentraler Position, den Denis Reuthebuch an die Oberkante der Latte schoss. Fünf Minuten später der nächster Aufreger. Adrian Schaal war über links durch und sein Gegenspieler trat ihm von hinten übel in die Hacken, ohne in irgendeiner Form eine Chance auf den Ball gehabt zu haben. Das hätte Rot geben müssen! Stattdessen zeigte ihm der Unparteiische nur den gelben Karton. Gott sein Dank konnte Adrian danach weiterspielen. Der darauffolgende Freistoss kam scharf vor das Tor und bei Abwehraktion verletzte sich Marcel Mallner im Tor der Gäste und musste ersetzt werden. Wir wünschen dem Torhüter auf diesem Wege gute Besserung!
Aufgrund dieser längeren Unterbrechung gab es eine sechsminütige Nachspielzeit, die es in sich hatte. Erst haute ein Abwehrspieler der Gäste nach einem Rückpass über den Ball, der nur knapp am Tor vorbei ging. Danach folgte eine ganze Serie von Eckbällen für den FC Bolu, die aber allesamt sehr harmlos waren. In der 94. Minute verwies der Schiedsrichter den Spieler Max Schrott mit Gelb/Rot vom Feld und eine Minute später gab es nochmals Eckball für die Gäste. Dieser wurde abgewehrt und es folgte ein perfekt vorgetragener Konter über Timon Tobis, der mit seinem hohen Tempo ca. 60 Meter über den Platz sprintete und dann überragend zu Yalle Demir durchsteckte, der ebenfalls überragend den Ersatz-Torhüter in der 96. Minute mit einem klasse Lupfer zum vielumjubelten und nicht mehr für möglich gehaltenen 3:2 Siegestreffer für den FC Bodman-Ludwigshafen überwand. Danach pfiff der Schiedsrichter Dominik Gehrke aus Radolfzell die Partie ab und die Piranhas verbuchten einen glücklichen Sieg gegen einen schwer zu bespielenden und starken Gegner aus Singen.

Tore: 1:0 (11.) Denis Reuthebuch, 1:1 (15.) Nico Formicola, 1:2 (19.) Giancarlo Alario, 2:2 (37.) Yalcin Demir, 3:2 (96.) Yalcin Demir
Schiedsrichter: Dominik Gehrke (Radolfzell)
Zuschauer: 120

Austragungsort

Sportplatz Bodman

Ergebnis

MannschaftGoalsSpielausgang
FC Bodman-Ludwigshafen 13Siege
DJK Singen2Niederlagen

FC Bodman-Ludwigshafen 1

# Spieler Position Goals Assists Gelbe Karten Rote Karten
11Yalcin DemirAngriff2100
21Malte Ensslin 20Angriff0000
1Daniel TkaczTorhüter0000
5Christian KünstnerVerteidigung0000
12Benedikt MayerMittelfeld0000
8Heiko BeckerVerteidigung0000
2Adrian SchaalMittelfeld0000
10Denis ReuthebuchAngriff1100
14Matthias Stolp 6Angriff0000
29Leo MiedtankAngriff0000
27Yannik Gieß 19Mittelfeld0000
6Timon Tobis 14Mittelfeld0100
19Jens Fleckenstein 27Mittelfeld0000
20Alexander Merk 21Mittelfeld0000