FC Bodman-Ludwigshafen gegen BSV Nordstern Radolfzell

Spielbericht

Die starke Offensive des BSV Nordstern Radolfzell setzte das erste Zeichen. Nach 4 Minuten bekam Dieterle den Ball freistehend, verzog aber deutlich. Kurz darauf ging ein Schlenzer von Hoffbauer nur knapp vorbei. Das Tor fiel in der 11.Minute auf der Gegenseite. Einen Freistoß von Yannik Gieß verlängerte Matthias Stolp mit der Hacke ins Netz. Die Gäste kamen im Ansatz immer wieder zu gefährlichen Szenen vor dem Tor. Aber entweder konnte die aufmerksame FC-Abwehr um Torhüter Tkacz noch klären oder die Stürmer bekamen keinen zwingenden Abschluß hin. So zum Beispiel in der 14.Minute, als ein Angreifer sich mit etwas Glück durchsetzen konnte, aber dann deutlich zu hoch zielte. Ein Freistoß direkt an der Strafraumgrenze von Hoffbauer blieb in der Mauer hängen. Dies war in Minute 23. Ähnliche Szene 6 Minuten später auf der Gegenseite. Der Ball von Denis Reuthebuch ging zwar an der Mauer vorbei, aber stellte Torhüter Reichel nicht ernsthaft auf die Probe. Aber ach einer halben Stunde nahm der Druck der Gäste immer mehr zu und die Torszenen wurden gefährlicher. In der 30.Minute ging ein Schuß von Bader nur knapp am langen Eck vorbei. Dann parierte Torhüter Daniel Tkacz einen Freistoß von Bader glänzend und lenkte eine Hereingabe, die an allen vorbei ging, noch an den Pfosten. In der 35.Minute hatte bei einem Konter Yalcin Demir das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte nach Zuspiel von Denis Reuthebuch aber an Torhüter Reichel. In der 38.Minute fiel der verdiente Ausgleich. Nach einer scharfen Flanke kam ein Gästestürmer zu Fall, was dem sehr gut leitenden Unparteiischen für einen Elfmeterpfiff genügte. Pelger verwandelte mit etwas Glück. Unmittelbar nach der Pause ging der BSV Nordstern in Führung. Bei einem langen Ball war Bader von der Abwehr vergessen worden und köpfte den Ball als Bogenlampe ins lange Eck. In der 57.Minute Pech für den Gastgeber: nach einem Rückpass und folgendem indirektem Feistoß traf Denis Reuthebuch den Pfosten. 8 Minuten später markierte Heiko Becker aber doch den Ausgleich. Bei einem Eckball von Yannik Gieß schraubte er sich am höchsten und nickte den Ball ins Netz. Wütende Angriffe der Gäste waren die Folge, aber die aufopferungsvoll kämpfende Heimelf konnte immer wieder klären. Dafür entblössten die Gäste die Abwehr. Nach einem Pass von Matthias Stolp lief Yalcin Demir alleine auf den Torhüter zu und brachte den Gastgeber wieder in Führung (75.). Der Nordstern Radolfzell erhöhte nochmals den Druck, aber ohne große Ideen, sondern mehrheitlich mit Einzelaktionen. Diese wurden immer noch rechtzeitig gestoppt. Gefährlicher waren nun sogar die Konter der Gastgeber: Yalcin Demir erlief einen Rückpass, lupfte den Ball aber über Torhüter und Tor (82.). Den Schuß von Yannik Gieß in der 85.Minute parierte Torhüter Reichel, der Nachschuß von Yalcin Demir landete im Außennetz. In der 90.Minute verhinderte Torhüter Daniel Tkacz aber mit einer Glanzparade den Ausgleich bei einem Schuß von Faller aus 12 Metern. Die Entscheidung in der Nachspielzeit: Matthias Stolp bekam an der Mittellinie den Ball, ließ 2 Gegenspieler stehen und traf flach von der Strafraumgrenze. Eine tolle Mannschaftsleistung über 90 Minuten wurde am Ende mit 3 Punkten belohnt!

Tore: 1:0 (11.) Matthias Stolp, 1:1 (38., Foulelfmeter) Pelger, 1:2 (47.) Bader, 2:2 (65.) Heiko Becker, 3:2 (75.) Yalcin Demir, 4:2 (90. + 3) Matthias Stolp
Schiedsrichter: Dangelmaier (Altshausen)
Zuschauer: 130

Austragungsort

Sportplatz Ludwigshafen

Ergebnis

MannschaftGoalsSpielausgang
FC Bodman-Ludwigshafen 14Siege
BSV Nordstern Radolfzell2Niederlagen

FC Bodman-Ludwigshafen 1

# Spieler Position Goals Assists Gelbe Karten Rote Karten
1Daniel TkaczTorhüter0000
11Yalcin Demir 9Angriff1000
22Nico BlessingMittelfeld0000
6Timon TobisMittelfeld0000
5Christian KünstnerVerteidigung0000
8Heiko BeckerVerteidigung1100
10Denis ReuthebuchAngriff0000
13Felix DebisMittelfeld0000
14Matthias Stolp 16Angriff2100
29Leo Miedtank 20Angriff0000
27Yannik GießMittelfeld0200
16Alexander Frey 14Mittelfeld0000
9Niclas Burmeister 11Angriff0000
20Konstantin Schaubel 29Mittelfeld0000