FC Bodman-Ludwigshafen gegen FC Böhringen

gegen

Spielbericht

Schon in der ersten Minute besaß der Gast die erste Torchance, als Wendel freistehend am langen Eck volley über das Tor donnerte. Nur wenige Sekunden später hatte aber Steffen Keller auf der Gegenseite das 1:0 auf dem Fuß. Nach tollem Paß von Jonas Ehmann lief er alleine auf Torhüter Drews zu, aber dieser ließ sich vom versuchten Heber nicht überraschen. Doch ansonsten waren die Gäste in der ersten Halbzeit das dominierende Team. Immer wieder kamen sie über die Flügel durch und sorgten für Gefahr vor dem einheimischen Tor. Nach einer Viertelstunde sahen die Zuschauer genau so eine Szene, doch den Abschluß aus kurzer Distanz konnten Abwehr und Torhüter Daniel Hoffmann schließlich mit vereinten Kräften klären. Auch in der 19.Minute konnten die Gäste vom rechten Flügel den Ball flach in den Strafraum bringen. Doch diesmal knallte Benammar völlig freistehend am langen Eck den Ball hoch übers Tor. In der 22.Minute wurde der Böhringer Angreifer nach einem Doppelpaß im Strafraum per Foul gestoppt. Langklotz verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zur verdienten Gäste-Führung. Bis zu diesem Zeitpunkt bestimmte der FC Böhringen das Geschehen. Der FC Bodman-Ludwigshafen ließ den Gästen im Mittelfeld viel zu viel Platz und war nur durch gelegentliche Konter gefährlich. Etwas besser wurde es nach der Trinkpause Mitte der Halbzeit. In der 34.Minute blieb der Pfiff des Schiedsrichters aus, als Timo Schubert in den Strafraum eindrang und dort elfmeterwürdig zu Fall gebracht wurde.  2 Minuten später waren sich 2 Abwehrspieler nicht einig und Leo Miedtank konnte alleine auf den Torhüter zulaufen, scheiterte aber an diesem. 2 Minuten vor Seitenwechsel hatte die FCBoLu-Abwehr nochmals große Mühe. Nach einer Hereingabe von der Seite kam ein Stürmer aus kurzer Distanz zum Schuß, wurde aber zweimal abgeblockt. Einen guten Angriff der Gastgeber sahen die Zuschauer in der 44.Minute: Adrian Schaal schickte Christian Künstner und dessen Flanke konnte ein Abwehrspieler gerade noch vor Leo Miedtank klären. Nur Sekunden später hätte Leo Miedtank fast eine zu kurze Rückgabe erlaufen, doch Torhüter Drews hatte aufgepasst und war weit vor dem Tor knapp vor dem Stürmer am Ball. Auf der Gegenseite hatten die Gäste erneut nach einer flachen Hereingabe eine Riesenchance, doch zuerst ein Verteidiger und dann Torhüter Hoffmann konnten abwehren. Mit der letzten Aktion vor der Pause gelang dem FCBoLu doch noch der Ausgleich: nach einer Flanke von Adrian Schaal lauerte Steffen Keller am langen Pfosten und mit Hilfe des Pfostens und des Rücken des Torhüters brachte er den Ball über die Linie. 4 Minuten nach Wiederbeginn musste Torhüter Daniel Hoffmann bei einem Freistoß von Langklotz eingreifen, doch nach 54 Minuten ging die Heimelf in Führung: ein langer Ball in den Strafraum wurde per Kopf auf Leo Miedtank abgelegt. Dieser wiederum behielt die Übersicht und legte quer auf Steffen Keller, der aus kurzer Distanz seinen zweiten Treffer markierte. Nur 1 Minute später wurde Timo Schubert halblinks im Strafraum freigespielt, aber er traf nur das Außennetz. Und wieder nur wenige Sekunden später spielte Denis Reuthebuch Steffen Keller ideal in den Lauf, doch diesem sprang der Ball zu weit vom Fuß, so daß ein Abwehrspieler klären konnte. Der FC Bodman-Ludwigshafen war nun viel besser im Spiel, musste aber dennoch im Gegenzug den Ausgleich hinnehmen. Dem FC Böhringen wurde wieder zu viel Platz gewährt und es war zu einfach, wie Maisch frei gespielt werden konnte. Der Angreifer nutze eiskalt seine Chance. Dennoch machte nun der FC Bodman-Ludwigshafen das Spiel und erspielte sich Chancen. In der 67.Minute war Steffen Keller nicht zu halten, drang in den Strafraum ein und legte von der Grundlinie zurück, aber der Schuß von Denis Reuthebuch konnte von einem Abwehrspieler abgeblockt werden. 10 Minuten vor dem Ende war es Niclas Burmeister, der ebenfalls über rechts durchkam, aber seine Hereingabe wurde mit Mühe vor Leo Miedtank geklärt. Eine Minute später fehlte Steffen Keller nur eine Fußspitze nach einem langen Ball von Yannik Gieß. In der 83.Minute wurde Steffen Keller steil angespielt. Er kam knapp innerhalb des Strafraums gleichzeitig mit dem herausstürzenden Torhüter an den Ball, der nach dem Pressschlag freiliegend vom FC nochmals quer gelegt werden konnte, aber der Schuß aufs leere Tor wurde gerade noch abgeblockt. In der 85.Minute hatte auch der FC Böhringen mal wieder eine Offensivszene, als Langklotz von halbrechts nur knapp am langen Pfosten vorbeischoß. Doch schon im direkten Gegenzug brannte es wieder lichterloh vor dem Gästetor. Nach tollem Pass von Niclas Burmeister schoß Leo Miedtank zunächst den Torhüter an und sein Nachschuß aus spitzem Winkel prallte vom Pfosten ins Feld zurück. Und in der 89.Minute traf nach schönem Doppelpaß mit Denis Reuthebuch Yannik Gieß alleine vor dem Torhüter den Ball nicht richtig. In der Nachspielzeit musste dann aber Felix Debis nach unübersichtlicher Situation auf der Linie klären und so die erste Saisonniederlage des FC Bodman-Ludwigshafen verhindern. Nach klarer Dominanz der Gäste vor Seitenwechsel und einer deutlichen Steigerung des FC Bodman-Ludwigshafen, der vor allem in der Schlußphase mehrfach das Siegtor auf dem Fuß hatte, war das Remis alles in allem ein gerechtes Ergebnis. Chancen besaßen beide Teams genügend, so daß auch ein 4:4 ohne weiteres möglich war.

Tore: 0:1 (22., Foulelfmeter) Langklotz, 1:1 (45.) Steffen Keller, 2:1 (54.) Steffen Keller, 2:2 (57.) Maisch
Schiedsrichter: Hirt (Geisingen)
Zuschauer: 100

Austragungsort

Sportplatz Bodman

Ergebnis

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitGoalsSpielausgang
FC Bodman-Ludwigshafen 1112Unentschieden
FC Böhringen112Unentschieden

FC Bodman-Ludwigshafen 1

# Spieler Position Goals Assists Gelbe Karten Rote Karten
13Yalcin Demir 12Angriff0000
1Daniel HoffmannTorhüter0000
4Christian Künstner 8Mittelfeld0000
5Robin MärteVerteidigung0000
3Benedikt MayerVerteidigung0000
7Jonas EhmannMittelfeld0000
11Timo Schubert 14Mittelfeld0000
2Adrian SchaalVerteidigung0100
12Steffen Keller 13Angriff2000
10Denis ReuthebuchAngriff0000
6Felix DebisVerteidigung0000
8Niclas Burmeister 4Angriff0000
9Leo MiedtankAngriff0100
14Yannik Gieß 11Mittelfeld0000