FC Bodman-Ludwigshafen gegen FC Hilzingen 2

gegen

Spielbericht

Die Gäste begannen mutig und kamen prompt auch zur ersten guten Torchance. Die Abwehr des Gastgebers konnte in der 3.Minute eine Flanke nicht klären, die schließlich auf den anstürmenden Davide Lisante abgelegt wurde. Doch dieser traf, noch leicht gestört, aus 7 Metern das Tor nicht.  Besser machte es die Heimelf: gleich die erste Torchance wurde in der 9.Minute zur Führung genutzt. Nach einem schnellen Angriff wurde der Ball auf Spielertrainer André Eckstein in die Spitze gespielt. Dieser legte auf den mitgelaufenen Leo Miedtank quer, welcher aus 14 Metern mit einem harten Schuß genau ins Eck dem Torhüter keine Chance ließ. Der Zeiger war noch keine Umdrehung weiter, als es 2:0 stand. Eine Flanke von André Eckstein konnte von der Abwehr zunächst aus der Gefahrenzone geköpft werden, landete aber bei Jonas Ehmann. Dieser lief mit Tempo auf den Strafraum zu und wurde bei seinem Dribbling entlang der Strafraumgrenze nicht wesentlich gestört, ehe er flach präzise ins Eck abschloß. Die Gäste wurden nun förmlich überrollt. 2 Minuten nach dem Doppelschlag wurde eine Flanke von Steffen Keller zu kurz abgewehrt. Denis Reuthebuch zog aus der Drehung ab, aber Torhüter Felix Schilling parierte mit einer Glanzparade. Machtlos war er in der 15.Minute: Leo Miedtank war bei einem Solo im Strafraum nicht zu stoppen und legte schließlich von der Grundlinie den Ball zurück vors Tor, wo Steffen Keller aus kurzer Distanz einschob.

4 Minuten später eroberte Niclas Burmeister in der eigenen Hälfte den Ball und spielte steil auf André Eckstein. Dieser lief von der Mittellinie aufs Tor zu, doch erneute bewahrte Torhüter Schilling die Gäste mit einer Glanztat vor einem weiteren Gegentreffer. Dieser fiel in der 21.Minute: einen tollen Paß über 30 Meter von André Eckstein nahm Denis Reuthebuch perfekt mit, umkurvte noch einen Gegner und traf ins lange Eck.

Nach dieser klaren Führung nahm der FC Bodman-Ludwigshafen etwas den Fuß vom Gas. Eine gute Freistoßchance hatte der FC Hilzingen in der 25.Minute, aber der Schuß von der Strafraumgrenze landete in der Mauer. Bis kurz vor der Pause tat sich nichts Erwähnenswertes mehr. Die Gäste waren auf Schadensbegrenzung aus und der FC Bodman-Ludwigshafen holte kurzzeitig Luft, um in den letzten Minuten vor der Pause das Tempo nochmals anzuziehen. In der 44.Minute steckte Denis Reuthebuch den Ball im Strafraum durch zu Leo Miedtank, dessen Schuß vom Pfosten ins Feld zurückprallte. Und in der letzten Aktion vor der Pause landete ein abgefälschter Ball vor den Füssen von Niclas Burmeister, doch der erneut aufmerksame Torhüter war rechtzeitig aus seinem Kasten, um Schlimmeres verhindern zu können.

3 Minuten nach Wiederbeginn ging das Unheil für den Tabellenletzten aber weiter. Ein Eckball flog an allen vorbei durch den Strafraum. Davon profitierte Felix Debis, der am langen Eck seinen ersten Pflichtspieltreffer überhaupt erzielte. Ansonsten sahen die Zuschauer ein Bild wie Mitte der ersten Halbzeit: die Gäste wehrten sich nach Kräften, konnten den FC Bodman-Ludwigshafen aber nie ernsthaft in Gefahr bringen. Auf der anderen Seite war das Tempo des FC nicht mehr so hoch, um ständig zu Chancen zu kommen. Erst 20 Minuten vor dem Ende wurde es vor den Toren wieder lebhafter. Und zwar zunächst vor dem Tor der Heimelf. Ein Stürmer wühlte sich im Strafraum durch und kam zu Fall, woraufhin der sehr souveräne Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte. Doch Thomas Ruck scheiterte an Torhüter Daniel Hoffmann. Damit konnte keiner von bisher fünf gegen den FC Bodman-Ludwigshafen verhängten Elfmeter verwandelt werden!!!

4 Minuten später war es wieder die Heimelf, die gefährlich wurde. Yalcin Demir kam nicht mehr ganz an eine Flanke von Denis Reuthebuch heran, so daß der Ball knapp vorbei flog. Eine Minute später bugsierte ein Gäste-Verteidiger den Ball an die eigene Torlatte und Torhüter Schilling konnte mit großem Einsatz verhindern, daß er anschließend die Linie überschritt oder von den anstürmenden Angreifern verwandelt wurde.

In der 78.Minute war Leo Miedtank am linken Flügel wieder nur durch ein Foul zu stoppen. Den von André Eckstein flach vors Tor gebrachten Freistoß vollendete Yalcin Demir ins kurze Eck. Und wieder schaffte der Gastgeber einen Doppelschlag: nur Sekunden später bediente Denis Reuthebuch Mathias Stolp, der den Ball im Netz unterbrachte. In der letzten erwähnenswerten Szene konnte sich nochmals Torhüter Schilling auszeichnen, als er gegen Denis Reuthebuch parierte, der von Yalcin Demir in Szene gesetzt worden war.

So blieb es beim klaren 7:0 für den FC Bodman-Ludwigshafen in einem sehr fairen Spiel, das vom Schiedsrichter jederzeit sicher geleitet wurde.

Tore: 1:0 (9.) Leo Miedtank, 2:0 (10.) Jonas Ehmann, 3:0 (15.) Steffen Keller, 4:0 (21.) Denis Reuthebuch, 5:0 (48.) Felix Debis, 6:0 (78.) Yalcin Demir, 7:0 (79.) Matthias Stolp

Schiedsrichter: Domenico Papagno (Radolfzell)

Austragungsort

Sportplatz Ludwigshafen

Ergebnis

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitGoalsSpielausgang
FC Bodman-Ludwigshafen 1437Siege
FC Hilzingen 2000Niederlagen

FC Bodman-Ludwigshafen 1

# Spieler Position Goals Assists Gelbe Karten Rote Karten
15Marcel Nisi 5Mittelfeld0000
13Yalcin Demir 8Angriff1000
1Daniel HoffmannTorhüter0000
4Christian KünstnerVerteidigung0000
7Jonas Ehmann 14Mittelfeld1000
3Timo SchubertVerteidigung0000
2Adrian SchaalMittelfeld0000
12Steffen KellerAngriff1000
10Denis ReuthebuchAngriff1100
11André EcksteinAngriff0400
5Felix Debis 15Mittelfeld1000
8Niclas Burmeister 13Angriff0000
14Matthias Stolp 7Angriff1000
9Leo Miedtank 6Angriff1100
6Michael Müller 9Angriff0000