FC Bodman-Ludwigshafen gegen FC Öhningen-Gaienhofen 2

gegen

Spielbericht

Die erste Chance nach wenigen Sekunden hatte der FC Bodman-Ludwigshafen. Jonas Ehmann hatte am rechten Flügel Yalcin Demir eingesetzt, aber dessen Flanke landete auf dem Netz. Doch dies war die letzte positive Aktion der Piranhas für die nächsten 30 Minuten. Es lief zunächst gar nichts zusammen und mit Ballverlusten in der eigenen Abwehr schenkte man den Gästen zahlreiche Chancen. In der 4.Minute musste nach einem solchen Ballverlust Torhüter Daniel Tkacz mit einer Glanzparade die Gäste-Führung verhindern. Machtlos war er drei Minuten später: wieder vertändelte man in der FC-Abwehr den Ball und Willi ließ sich bei seinem Lauf alleine aufs Tor nicht mehr aufhalten. In der 10.Minute zeigte sich der FCBoLu mal wieder offensiv, benötigte dafür aber eine Standardsituation. Nach einem Freistoß legte Yalcin Demir am langen Pfosten quer und Malte Ensslin schoß aus der Drehung über den Kasten. Wieder eklatante Konzentrationsmängel zeigten sich in der 17.Minute aber hinten: nach einem Freistoß kam ein Gästestürmer aus kürzester Distanz frei an den Ball, traf diesen aus Sicht der Gastgeber zum Glück aber nicht richtig. In der 23.Minute ein schneller Gästeangriff. Die Flanke wurde zu kurz abgewehrt, aber Pini’s Schuß von der Strafraumgrenze ging knapp vorbei. Weitere 3 Minuten waren vergangen, als sich der FCBoLu einen weiteren Ballverlust kurz vor dem eigenen Strafraum leistete. Die Gäste spielten nach dem Ballgewinn schnell und direkt und Kienzler musste nur noch einschieben.
Doch plötzlich fanden die Piranhas den Schalter, den sie umlegen mussten.
Direkt nach dem 0:2 sahen die Zuschauer endlich einen konstruktiven Angriff der Heimelf über mehrere Stationen. Nico Blessing schickte Malte Ensslin. Dessen Querpaß legte Yalcin Demir vom langen Pfosten nochmals quer, aber die Abwehr der Gäste klärte in höchster Not.
In der 31.Minute fiel aber der Anschlußtreffer doch: Alexander Frey schickte nach Ballgewinn Yalcin Demir und dieser schob den Ball an Torhüter Güntert vorbei ein. Nun brannte es im Strafraum der Höri-Elf im Minutentakt. Jonas Ehmann schickte Malte Ensslin, nach dessen Querpaß Yalcin Demir an einer Glanzparade des Torhüters scheiterte. 10 Minuten vor der Pause setzte Jonas Ehmann am rechten Flügel Nico Blessing ein. Dieser spielte in die Gasse auf Yalcin Demir, dessen Schuß aus der Drehung knapp am Pfosten vorbeiflog. In der 38.Minute nahm Nic Burmeister einen langen Ball von Benedikt Mayer perfekt mit, setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und legte im Strafraum quer auf Yalcin Demir. Zunächst blieb der Torhüter Sieger, aber den Nachschuß schlug ein Abwehrspieler erst hinter der Linie raus. Und in diesem Takt ging es weiter: Adrian Schaal kam mit hohem Tempo aus dem Mittelfeld in den Strafraum, spielte auf Yalcin Demir, aber erneut parierte der Torhüter den Schuß aus der Drehung. Nur eine Minute später legte Nico Blessing den Ball von der Grundlinie zurück auf Heiko Becker. Der Schuß wurde von einem Abwehrspieler ebenso abgeblockt wie der Nachschuß von Leo Miedtank. 3 Minuten vor dem Halbzeitpfiff drang Jonas Ehmann mit hohem Tempo in den Strafraum ein. Seine Hereingabe bugsierte Yalcin Demir zum 3:2 über die Linie und machte damit einen lupenreinen Hattrick innerhalb von 12 Minuten perfekt.
Damit waren die ersten 45 Minuten aber noch nicht vorbei: Yalcin Demir setzte die Abwehr früh unter Druck und eroberte den Ball, brachte diesen dann aber nicht am Torhüter vorbei.
Fazit der ersten Halbzeit: nach 30 Minuten hätte der FC Öhningen-Gaienhofen 2 höher als 2:0 führen können. Doch dann wachte der FC Bodman-Ludwigshafen plötzlich auf und die Gäste waren dann mit dem 3:2 sogar noch gut bedient.
Nach Wiederbeginn machte der FCBoLu sofort wieder Druck: eine scharfe Flanke von Nico Blessing lenkte ein Abwehrspieler an den Innenpfosten des eigenen Tores. Den nachfolgenden Einsatz von Yalcin Demir pfiff der Unparteiische zurecht ab. Die Führung baute dann Niclas Burmeister aus, der nach Flanke von Adrian Schaal wuchtig per Kopf traf.
In der 64.Minute gab es einen Freistoß für die Gastgeber aus halbrechter Position. Nico Blessing flanke an den kurzen Pfosten, wo Heiko Becker den Ball ins lange Eck verlängerte zum 5:2 und damit der Vorentscheidung. Die Gäste waren in der zweiten Halbzeit chancenlos gegen nun energische, konzentrierte und spielfreudige Piranhas.
Eine Viertelstunde vor dem Ende kam Yalcin Demir nach einem langen Ball am rechten Flügel an die Kugel und hob sie an der Strafraumgrenze über seinen Gegenspieler. Der heranstürmende Nic Burmeister schob schließlich trocken ein.
Den einzigen echten Torschuß der Gäste in Hälfte 2 sahen die Zuschauer 6 Minuten vor dem Ende, aber der Heber ging über das Gehäuse.
Für die einzig unschöne Szene des Tages sorgte 5 Minuten vor dem Ende Nico Nägele, der im Mittelfeld völlig unnötig den gerade eingewechselten Alex Merk heftig foulte und mit der gelben Karte noch sehr (zu) gut davon kam. Die Restzeit musste dafür der FC Bodman-Ludwigshafen in Unterzahl bestreiten, da Alex Merk nicht mehr aufs Feld zurückkehren konnte.
Dennoch legte der Gastgeber noch ein Tor nach: nach Pass von Jonas Ehmann zog Heiko Becker nach innen und traf von der Strafraumgrenze mit rechts flach ins Eck.

Nachdem der FC Bodman-Ludwigshafen die ersten 30 Minuten komplett verschlafen hatte und mit dem 0:2 zu diesem Zeitpunkt noch gut bedient war, zeigte man 60 Minuten lang sehenswerten Fußball und gewann am Ende auch in der Höhe verdient.
Insgesamt sehr überzeugend agierte auch Schiedsrichter Guth.

Tore: 0:1 (7.) Willi, 0:2 (27.) Kienzler, 1:2 (30.) Yalcin Demir, 2:2 (37.) Yalcin Demir, 3:2 (42.) Yalcin Demir, 4:2 (53.) Niclas Burmeister, 5:2 (65.) Heiko Becker, 6:2 (75.) Niclas Burmeister, 7:2 (90.) Heiko Becker
Schiedsrichter: Roman Guth (Uhldingen)

Austragungsort

Sportplatz Bodman

Ergebnis

MannschaftGoalsSpielausgang
FC Bodman-Ludwigshafen 17Siege
FC Öhningen-Gaienhofen 22Niederlagen

FC Bodman-Ludwigshafen 1

# Spieler Position Goals Assists Gelbe Karten Rote Karten
6Timon Tobis 29Mittelfeld0000
19Jens Fleckenstein 9Mittelfeld0000
20Alexander Merk 11Mittelfeld0000
1Daniel TkaczTorhüter0000
7Jonas EhmannMittelfeld0200
8Heiko BeckerVerteidigung2000
2Adrian SchaalMittelfeld0100
11Yalcin Demir 20Angriff3100
23Alexander FreyMittelfeld0100
22Nico BlessingMittelfeld0100
21Malte Ensslin 5Angriff0000
16Benedikt MayerMittelfeld0000
9Niclas Burmeister 19Angriff2100
29Leo Miedtank 6Angriff0000
5Christian Künstner 21Verteidigung0000