FC Bodman-Ludwigshafen gegen Hegauer FV 2

gegen

Spielbericht

Die erste erwähnenswerte Torszene ereignete sich in der 8.Minute. Bei einem Konter des FC Bodman-Ludwigshafen war Christian Künstner auf der rechten Seite nicht zu halten. Seinen Schuß aus halbrechter Position konnte Torhüter Windey parieren und die Abwehr klärte den Abpraller vor den anstürmenden Angreifern. Ansonsten sahen die Zuschauer ein zerfahrenes Spiel mit Fehlpässen auf beiden Seiten und wenigen mitreissenden Aktionen. In der 16.Minute sorgte die eigene Abwehr für einen Schreckmoment bei den einheimischen Zuschauern, als man Maione an der Strafraumgrenze den Ball in die Füsse spielte. Man konnte ihn dann aber rechtzeitig und entscheidend stören, ehe dieser größeres Unheil anrichten konnte. 3 Minuten später spielte André Eckstein steil auf Nic Burmeister, der alleine auf den Torhüter zulief. Doch dieser blieb Sieger und klärte per Fußabwehr. Bei einer fast identischen Situation nur weitere 2 Minuten später war der Keeper allerdings machtlos. Diesmal hatte Denis Reuthebuch Yalcin Demir angespielt und der Angreifer traf rechts oben ins Eck. In der 26.Minute zog die Nr. 16 des Hegauer FV (Name unbekannt, da nicht auf dem Spielberichtsbogen) aus etwa 25 Metern ab und zwang Torhüter Daniel Hoffmann zu einer Parade. Nach einer halben Stunde gab es einen Freistoß für die Hegauer in idealer Position. Der Schuß von Patrick Mohr zischte nur haarscharf am Torwinkel vorbei. Und nur eine Minute später drang Pascal Peter von der echten Seite mit Tempo in den Strafraum ein und diesmal musste Daniel Hoffmann im kurzen Eck den Ausgleich verhindern. Spätestens in der 39.Minute wäre dieser verdient gewesen. Der FC Bodman-Ludwigshafen leistete sich 20 Meter vor dem eigenen Tor einen Ballverlust. Die Gäste spielten Maione frei, aber dessen Schuß klärte Benedikt Mayer auf der Torlinie. Das Tor fiel dann überraschend auf der anderen Seite: Adrian Schaal hatte einen Eckball erkämpft. Diesen brachte Jonas Ehmann vors Tor und André Eckstein köpfte am kurzen Eck ein. Nur eine knappe Minute später machte Denis Reuthebuch einen Doppelschlag daraus. Christian Künstner hatte einen Angriff abgefangen und direkt auf Denis Reuthebuch gespielt. Dieser umspielte den weit herausgelaufenen Torhüter und schob aus 20 Metern ins leere Tor ein.
Die Halbzeitführung für den FC Bodman-Ludwigshafen entsprachin dieser Höhe keineswegs dem Spielverlauf. Nach Seitenwechsel hatte die Heimelf das Spiel besser im Griff, ohne dabei zu glänzen.
Den ersten Torabschluß hatten aber wieder die Gäste, aber die Nr.16 zielte von der Strafraumgrenze direkt auf den sicheren Torhüter Daniel Hoffmann. Im Gegenzug bediente André Eckstein Yalcin Demir, der den Pass vor dem Torhüter erlief, aber bis zur Grundlinie abgedrängt wurde. Seine Flanke in die Mitte konnte ein Abwehrspieler klären.
Der FC Bodman-Ludwigshafen kam nun gegen die Hegauer immer wieder zu guten Konterchancen. Nic Burmeister legte sich vor dem Torhüter, noch von einem Abwehrspieler bedrängt, den Ball zu weit vor. Yalcin Demir köpfte eine Flanke von Adrian Schaal knapp über die Latte und André Eckstein versuchte es nach Ballgewinn direkt aus 60 Metern, aber der Schuß war zu kurz und konnte vom zurückeilenden Torhüter gefangen werden. In der 72.Minute meldeten sich mal wieder die Gäste vor dem Tor. Teuscher schoß einen Freistoß hart aufs Torwarteck, aber wieder parierte Daniel Hoffmann sicher. 10 Minuten vor dem Ende ein guter FC-Angriff über Adrian Schaal und Jonas Ehmann, aber ein Abwehrspieler konnte gerade noch vor André Eckstein klären. In der 85.Minute war Adrian Schaal mal wieder nicht zu halten und stürmte am rechten Flügel von der Mittellinie in den Strafraum. Seinen Querpaß konnte Steffen Keller, hart bedrängt, aber nicht rechtzeitig unter Kontrolle bringen.
In der 88.Minute gelang es der FC_Abwehr auf der rechten Seite nicht, einen FV-Angreifer zu stoppen. Er kam durch bis zur Grundlinie und seinen Querpaß verwertete Mac-Nelly aus kurzer Distanz. Doch in der gleichen Sekunde erwies Pascal Peter seinem Team einen Bärendienst, als er anstatt sich über das Tor zu freuen lieber dem Schiedsrichter die Meinung sagte und dafür mit gelb-rot vom Platz musste. Die letzte Aktion gehörte nochmals dem FC Bodman-Ludwigshafen. Wieder ging es über den rechten Flügel. Adrian Schaal setzte André Eckstein ein, der auf der Grundlinie in den Strafraum eindrang und aus spitzem Winkel am Torhüter scheiterte. Ein Pass in den Rückraum wäre wohl vielversprechender gewesen.
Am Ende stand ein 3:1-Sieg für den FC Bodman-Ludwigshafen, der aufgrund der 2.Halbzeit verdient war, aber noch viel Luft nach oben lässt. Eine überzeugende Partie bot der Unparteiische.

Tore: 1:0 (21.) Yalcin Demir, 2:0 (42.) André Eckstein, 3:0 (43.) Denis Reuthebuch, 3:1 (88.) Mac-Nelly
Schiedsrichter: Schaible (Königsfeld)

Austragungsort

Sportplatz Bodman

Ergebnis

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitGoalsSpielausgang
FC Bodman-Ludwigshafen 1303Siege
Hegauer FV 2011Niederlagen

FC Bodman-Ludwigshafen 1

# Spieler Position Goals Assists Gelbe Karten Rote Karten
11Yalcin DemirAngriff1000
1Daniel HoffmannTorhüter0000
21Steffen Keller 22Angriff0000
23André EcksteinAngriff1000
9Niclas Burmeister 14Angriff0000
14Matthias Stolp 9Angriff0000
5Christian KünstnerVerteidigung0100
8Heiko BeckerVerteidigung0000
12Benedikt Mayer 4Mittelfeld0000
7Jonas EhmannMittelfeld0100
2Adrian SchaalMittelfeld0000
10Denis ReuthebuchAngriff1100
22Severin Burkart 21Mittelfeld0000
4Sven Weiske 12Verteidigung0000