FC Bodman-Ludwigshafen gegen SG Emmingen-Liptingen

gegen

Spielbericht

Es waren erst wenige Sekunden gespielt, als der FC Bodman-Ludwigshafen seine erste große Torchance hatte. Einen Diagonalball, der eigentlich für Timo Schubert gedacht war, köpfte ein Verteidiger quer durch den eigenen Strafraum. Leo Miedtank ließ durch und Denis Reuthebuch knallte das Leder aus 12 Metern volley über die Latte. Nur 2 Minuten später spielte André Eckstein im Strafraum Steffen Keller an, dessen Flachschuß Torhüter Schöpf parieren konnte. Sekunden später ließ André Eckstein bei einem Solo gleich mehrere Abwehrspieler stehen, doch sein Querpaß konnte vor dem Tor geklärt werden. Der FC Bodman-Ludwigshafen kombinierte sich immer wieder sehenswert durch die vom Tempo überforderte Gäste-Defensive und erspielte sich zahlreiche Chancen. Doch der längst fällige Führungstreffer in der 8.Minute entsprang keiner Kombination, sondern der Cleverneß und Schlitzohrigkeit von Steffen Keller. Dieser kam kurz nach der Mittellinie an den Ball, sah den Torhüter weit vor seinem Kasten stehen und war aus gut 40 Metern erfolgreich! Auch das 2:0 in der 18.Minute war eine Einzelleistung mit Schlitzohrigkeit. André Eckstein wurde etwa 22 Meter vor dem Tor gefoult und führte den Freistoß schnell aus. Der überraschte Torhüter hatte noch nicht mit einem Schuß gerechnet und der Ball landete im leeren langen Eck. 2 Minuten später wurde aber auch eine tolle Kombination der Heimelf belohnt: Leo Miedtank wurde im Strafraum angespielt und steckte auf den startenden Timo Schubert durch. Dieser legte den Ball von der Grundlinie zurück vors Tor, wo Denis Reuthebuch aus kurzer Distanz einschieben konnte. In der 24.Minute waren sich nach einer Flanke von Benedikt Mayer am langen Pfosten Denis Reuthebuch und Steffen Keller nicht einig, so daß die Chance auf den vierten Treffer ungenutzt blieb. Der FC Bodman-Ludwigshafen war angesichts des klaren Vorsprungs nun immer noch ungefährdet und klar überlegen, aber Chancen wurden seltener herausgespielt. Das Tempo war nicht mehr so hoch und man verhedderte sich in zu vielen Einzelaktionen. Erst in der 39.Minute brannte es vor dem Gästetor wieder. Jonas Ehmann hatte mehrere Gegner ausgespielt und dann an der Strafraumgrenze Leo Miedtank angespielt. Dessen Schuß, noch leicht abgefälscht, ging vom Pfosten ins Aus. Nach der folgenden Ecke kam Denis Reuthebuch zum Abschluß, wurde aber kurz vor der Torlinie geblockt.
Nach Seitenwechsel dauerte es aber nicht lange bis zum 4:0: in der 51.Minute flankte Jonas Ehmann den Ball von der Grundlinie zurück an die Strafraumgrenze. André Eckstein ließ noch einen Gegenspieler aussteigen und traf dann flach ins lange Eck. 7 Minuten später hatte Steffen Keller schon den Torhüter umspielt, erreichte den Ball dann aber nicht mehr vor der Torauslinie. Eine weitere Minute war gespielt, als Steffen Keller nach Zuspiel von Yalcin Demir den Ball im Strafraum gegen mehrere Verteidiger behauptete und auf Denis Reuthebuch ablegte. Dessen Schuß ging knapp über die Latte. In der 63.Minute spielte Ralf Wössner Yalcin Demir im Strafraum steil an. Letzterer schloß sofort aus der Drehung ab und traf ebenfalls flach ins lange Eck. Nur eine Minute später traf Yalcin Demir nach einer Vorlage von Steffen Keller den Pfosten. 69 Minuten waren gespielt, als Yannik Gieß am linken Flügel einen langen Ball auf Benedikt Mayer schlug. Dieser nahm die Kugel perfekt mit, scheiterte dann aber am herausstürzenden Torhüter Schöpf. In der 78.Minute bot sich nach einer schnellen Direktkombination nochmals die Chance zum 6:0, aber der Abschluß aus kurzer Distanz wurde gerade noch von einem Verteidiger geblockt.
Den einzigen Ball halten musste FC-Torhüter Daniel Hoffmann schließlich in der 88.Minute. Andreas Schmid kam nach einem Freistoß zum Kopfball, der aber kein Problem für den Torhüter darstellte.
So blieb es beim zu keiner Zeit gefährdeten 5:0-Sieg einer hochüberlegenen Heimelf. Schiedsrichter Matheis leitete die absolut faire Partie jederzeit souverän und sicher.

Tore: 1:0 (8.) Steffen Keller, 2:0 (18.) André Eckstein, 3:0 (20.) Denis Reuthebuch, 4:0 (51.) André Eckstein, 5:0 (63.) Yalcin Demir
Schiedsrichter: Konrad Matheis (Sauldorf)

Austragungsort

Sportplatz Ludwigshafen

Ergebnis

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitGoalsSpielausgang
FC Bodman-Ludwigshafen 1325Siege
SG Emmingen-Liptingen000Niederlagen

FC Bodman-Ludwigshafen 1

# Spieler Position Goals Assists Gelbe Karten Rote Karten
13Yalcin Demir 9Angriff1000
1Daniel HoffmannTorhüter0000
4Christian KünstnerVerteidigung0000
6Ralf WössnerVerteidigung0100
3Benedikt Mayer 15Mittelfeld0000
7Jonas EhmannMittelfeld0100
16Timo Schubert 5Verteidigung0100
2Adrian SchaalMittelfeld0000
12Steffen KellerAngriff1000
10Denis Reuthebuch 14Angriff1000
11André EcksteinAngriff2000
14Matthias Stolp 10Angriff0000
9Leo Miedtank 13Angriff0000
5Yannik Gieß 16Mittelfeld0000
15Severin Burkart 3Mittelfeld0000