FC Bodman-Ludwigshafen gegen VfB Randegg

gegen

Spielbericht

7  Minuten lang tat sich nichts Erwähnenswertes auf dem Sportplatz in Ludwigshafen, doch mit dem ersten gefährlichen Angriff ging der Gastgeber in Führung. Vorausgegangen war eine Lehrbuch-Kombination mit mehreren Doppelpässen, an deren Ende Denis Reuthebuch an der Strafraumgrenze mit der Hacke auf Leo Miedtank ablegte, welcher unhaltbar genau ins Eck traf. Der Gastgeber blieb dran. Eine Flanke verpasste Denis Reuthebuch nur knapp und bei einem Steilpass war der Torhüter knapp vor Yalcin Demir am Ball. In der 21.Minute kam Yalcin Demir bis auf die Grundlinie in der Nähe des Tores durch, aber Abwehrspieler und Torhüter gelang es gemeinsam, die brenzlige Situation zu klären. In der 27.Minute der nächste sehenswerte Angriff des Gastgebers: Denis Reuthebuch passte durch die Abwehr genau auf Mathias Hahn, der den Ball perfekt mitnahm, aber dann um Millimeter am langen Pfosten vorbeischoß. Nach einer halben Stunde bewies der VfB Randegg, daß er eine brandgefährliche Offensive hat: nach einem Abwehrfehler drang Marco Gruber von halbrechts in den Strafraum ein und knallte den Ball an den langen Pfosten. Den Nachschuß parierte Torhüter Daniel Hoffmann glänzend.
3 Minuten später fand ein Zuspiel von Daniel Schwager erneut Mathias Hahn im Strafraum, doch dessen Querpaß konnte ein Abwehrspieler abfangen. Im Gegenzug eine sehr faire Aktion von FC-Torhüter Daniel Hoffmann, der (ohne gefragt zu werden) dem Schiedsrichter signalisierte, daß es Eckball für die Gäste anstelle von Abstoß geben müsse.
5 Minuten vor der Pause versuchte es Jonas Ehmann von der linken Seite bei einem Freistoß direkt und hatte Pech, daß der Ball vom langen Pfosten zurückprallte. 3 Minuten später fälschte Leo Miedtank einen Freistoß von Denis Reuthebuch ab, aber die Kugel landete genau in den Armen von Torhüter Chris Rupflin. Und auch in der letzten Szene vor der Pause fing der Torhüter einen Querpaß des erneut auf die Grundlinie durchgebrochenen Yalcin Demir ab.
30 Sekunden nach Wiederbeginn verfehlte Joao Diaz für den VfB Randegg  eine Hereingabe vor dem Tor nur ganz knapp. Im direkten Gegenzug wenige Sekunden später war Steffen Keller erfolgreicher: nachdem Denis Reuthebuch sich im Strafraum durchgesetzt hatte, brachte er dessen Flanke per Flugkopfball über die Linie. In der 50.Minute schlug Denis Reuthebuch eine weiten Diagonalball auf die linke Seite zu Yalcin Demir. Dessen Rückpaß traf Leo Miedtank nicht richtig, so daß der Torhüter parieren konnte. Nur eine Minute hielt ein VfB-Verteidiger seinen Kopf in einen guten Keller-Schuß und klärte somit zur Ecke. 8 Minuten später lief Leo Miedtank von halbrechts in den Strafraum und auf den Torhüter zu, der den Schuß parieren konnte. Und auch beim Nachschuß war der Keeper Sieger. Machtlos war er aber in der 63.Minute, als Denis Reuthebuch einen Freistoß von Jonas Ehmann zum 3:0 ins Netz köpfte.
Doch die Gäste gaben nicht auf und als 2 Minuten später die FC-Abwehr bei einem Freistoß nur zuschaute, nutzte Marco Gruber diese Freiheit zum Anschlußtreffer. Die Hoffnung bei den Gästen währte aber nur wenige Sekunden. Denn beim Angriff direkt vom Anspiel weg bediente Niclas Burmeister Leo Miedtank, der cool einschob und somit den 3-Tore-Abstand postwendend wieder herstellte. In der 78.Minute war es einmal mehr Yalcin Demir, der seinem Gegner davon lief, aber den Paß von der Grundlinie konnte ein Abwehrspieler vor Niclas Burmeister klären.
In der 82.Minute flog eine Flanke von Jonas Ehmann von der rechten Seite an allen Akteuren vorbei und landete am langen Pfosten bei Leo Miedtank, der mit seinem dritten Treffer das Ergebnis auf 5:1 stellte. Und in der Nachspielzeit wurde ein Solo von Denis Reuthebuch im Strafraum per Foul gestoppt. Wieder Leo Miedtank verwandelte den Elfmeter zum Endstand von 6:1 und  machte damit den Hattrick perfekt.
Erneut eine sehr überzeugende Leistung des Gastgebers gegen nie aufsteckende Gäste. Der Schiedsrichter leitete die Partie sehr überzeugend und sicher.

Tore: 1:0 (7.) Leo Miedtank, 2:0 (47.) Steffen Keller, 3:0 (63.) Denis Reuthebuch, 3:1 (66.) Marco Gruber, 4:1 (67.) Leo Miedtank, 5:1 (82.) Leo Miedtank, 6:1 (90., Foulelfmeter) Leo Miedtank
Schiedsrichter: Andre Altmann (Öhningen-Gaienhofen)

Ergebnis

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitGoalsSpielausgang
FC Bodman-Ludwigshafen156Siege
VfB Randegg011Niederlagen

FC Bodman-Ludwigshafen

# Spieler Position Goals Assists Gelbe Karten Rote Karten
11Yalcin Demir 3Angriff0000
1Daniel HoffmannTorhüter0000
6Daniel SchwagerVerteidigung0000
4Christian KünstnerVerteidigung0000
7Jonas EhmannMittelfeld0200
2Adrian SchaalMittelfeld0000
12Steffen Keller 8Angriff1000
10Denis ReuthebuchAngriff1300
3Jochen Brackmeyer 11Verteidigung0000
14Felix DebisMittelfeld0000
8Niclas Burmeister 12Angriff0100
9Leo MiedtankAngriff4000
13Mathias Hahn 16Mittelfeld0000
16Yannick Heiser 13Mittelfeld0000