SG Reichenau/R.-Waldsiedl. 2 gegen FC Bodman-Ludwigshafen 1

gegen

Spielbericht

Zu ungewohnter Zeit, aber erstaunlich vielen Zuschauern, hatte die erste Torchance die Heimelf. Nach einem Eckball in der 5.Minute herrschte große Unordnung im FC-Strafraum und am Ende verhinderte eine Rettungstat auf der Linie des FC Bodman-Ludwigshafen einen frühen Rückstand. Auch in der 11.Minute wurde die SG Reichenau/Reichenau-Waldsiedlung 2 nochmals gefährlich, als Lesenne freigespielt wurde, aber an Torhüter Daniel Tkacz scheiterte. Allmählich kam der FC Bodman-Ludwigshafen besser in die Partie und ging nach einer Viertelstunde in Führung. Timon Tobis lief auf dem rechten Flügel allen davon und seine Hereingabe verwandelte Denis Reuthebuch aus kurzer Distanz. 4 Minuten später eroberte Heiko Becker den Ball im Spielaufbau der Gäste und passte direkt nach vorne. Die gute Gelegenheit wurde aber vertan, da es die FC-Stürmer zu kompliziert versuchten, anstatt den Abschluß zu suchen. Kurz darauf fast eine Kopie des Führungstreffers: Timon Tobis, von Denis Reuthebuch per Hacke eingesetzt, war auf der rechten Seite nicht zu stoppen. Diesmal scheiterte nach der Hereingabe aber Yalcin Demir aus kurzer Distanz am Torhüter. Der Ausbau der Führung gelang in Minute 30: einen Abschlag von Torhüter Daniel Tkacz verlängerte Denis Reuthebuch mit dem Kopf genau in den Lauf des durchgestarteten Yalcin Demir, der den Ball über den Torhüter ins Netz hob. Die Bezirksliga-Reserve zeigte sich in der 41.Minute mal wieder offensiv. An der linken Eckfahne wurde eine Flanke von der Abwehr nicht verhindert und Keller kam zum Kopfball, der aber im Rückwärtslaufen nicht einfach zu plazieren war und knapp über die Latte flog. Nur eine Minute später war Fleischhacker nach einem langen Ball halblinks durch, aber der Winkel war sehr ungünstig und der versuchte Schlenzer aufs lange Eck mißriet völlig. Die letzte Chance vor Seitenwechsel hatte nochmals der Gast. Nach einem schönen Angriff verhinderte beim Abschluß von Yalcin Demir aus kurzer Distanz die Latte das 0:3.
Nach der Pause kam der erste Torabschluß vom Gastgeber, aber der Schuß von der Strafraumgrenze stellte Torhüter Daniel Tkacz vor keine Probleme. Anders eine Minute später auf der Gegenseite: einen Freistoß hob Jonas Ehmann über die Mauer auf den gestarteten Denis Reuthebuch, doch die Direktabnahme flog über die Latte. Den nächsten Treffer erzielte in der 55.Minute wieder Yalcin Demir. Adrian Schaal zog am linken Flügel das Tempo an und seinen plazierten Schuß aus knapp 16 Metern konnte Torhüter Hierling nicht festhalten. Der FC-Stürmer war zur Stelle und schob den Abpraller ein. Nach einer guten Stunde sahen die Zuschauer mal wieder eine Chance der SG: Fleischhacker war halbrechts frei zum Schuß gekommen, aber Torhüter Daniel Tkacz war auf dem Posten. Der direkte Gegenzug war eigentlich schon abgefangen, als Denis Reuthebuch im Spielaufbau einen Paß abfing und scharf vors Tor passte, wo seine Mitspieler aber knapp zu spät kamen. In der 67.Minute spielten sich die Piranhas über die rechte Seite durch und brachten Yannik Gieß in Abschlußposition, doch der Torhüter parierte den 16-Meter-Schuß. Erneut ging es in der 70.Minute über rechts und der Ball lag schließlich auch im Netz, doch der Unparteiische entschied auf Abseits. Die Gäste hatten das Spiel da längst schon sicher im Griff. Gefährliche Szenen der Reichenauer gab es nicht mehr und vorne erspielte sich der FCBoLu nun zahlreiche Gelegenheiten. So auch in der 81.Minute, als Yalcin Demir nach einem guten Angriff über Alexander Merk und Yannik Gieß die folgende Hereingabe direkt nahm, aber etwas zu hoch zielte. 2 Minuten später scheiterte derselbe Spieler nach Zuspiel von Malte Ensslin mit einem Schlenzer von der Strafraumgrenze an einer Glanzparade von Torhüter Hierling. In der 86.Minute tanzte sich Heiko Becker wie ein Slalomfahrer durch eine ganze Reihe von Abwehrspielern und wurde erst knapp vor dem Strafraum per Foul gestoppt. Der fällige Freistoß, ausgeführt von Denis Reuthebuch, prallte vom Pfosten ins Aus. 2 Minuten vor dem Ende wurden nach erneut schönem Angriff des FC gleich mehrere gefährliche Abschlüsse geblockt, ehe der Nachschuß von Denis Reuthebuch auf der Linie zur Ecke geklärt wurde. Das vierte Gegentor blieb dem Gastgeber allerdings nicht erspart: Denis Reuthebuch spielte auf Yalcin Demir und dieser machte mit einem sehenswerten Heber fast in den Torwinkel seinen Dreierpack perfekt.
Am Ende ein ungefährdeter und auch in dieser Höhe verdienter Sieg des FC Bodman-Ludwigshafen gegen einen Gegner, der dennoch gezeigt hat, warum er als Aufsteiger momentan deutlich von den gefährlichen Plätzen entfernt ist. Die Piranhas agierten aber fast über die gesamte Spielzeit aufmerksam und konsequent und beendeten so die Misere auf fremden Plätzen.
Das ausgesprochen faire Spiel hatte im Unparteiischen einen sehr sicheren Leiter.

Tore: 0:1 (15.) Denis Reuthebuch, 0:2 (30.) Yalcin Demir, 0:3 (55.) Yalcin Demir, 0:4 (89.) Yalcin Demir
Schiedsrichter: Johannes Hecker

Austragungsort

ZPR-Sportplatz Waldsiedlung

Ergebnis

MannschaftGoalsSpielausgang
SG Reichenau/R.-Waldsiedl. 20Niederlagen
FC Bodman-Ludwigshafen 14Siege

FC Bodman-Ludwigshafen 1

# Spieler Position Goals Assists Gelbe Karten Rote Karten
11Yalcin DemirAngriff3000
6Timon Tobis 20Mittelfeld0100
13Jens Fleckenstein 27Mittelfeld0000
21Malte Ensslin 15Angriff0000
1Daniel TkaczTorhüter0000
5Christian KünstnerVerteidigung0000
12Benedikt MayerMittelfeld0000
7Jonas EhmannMittelfeld0000
8Heiko BeckerVerteidigung0000
2Adrian SchaalMittelfeld0100
10Denis ReuthebuchAngriff1200
20Alexander Merk 6Mittelfeld0000
27Yannik Gieß 13Mittelfeld0000
15Laurent Kraus 21Verteidigung0000