TSV Aach-Linz gegen FC Bodman-Ludwigshafen

gegen

Spielbericht

Die Anfangsphase ging an die Gastgeber. Die Piranhas hingegen fanden zunächst kein Mittel die Angriffe des TSV Aach-Linz zu unterbinden. Daraus resultierte auch ein Freistoß in der 5. Minute. Staykov brachte diesen vors Tor und der Ball fand an allen vorbei den Weg ins lange Eck. Der TSV Aach-Linz setzte nach und erzielte in der 13. Minute das 2:0 durch Marco Raabe. Zudem mussten die Piranhas bereits nach 21 Minuten 2 mal wechseln. Leo Miedtank kam für Matthias Stolp und Timon Tobis für Steffen Keller, der sich ohne gegnerische Einwirkung eine schwere Knieverletzung zuzog. Zu diesem Zeitpunkt konnte es den Zuschauern des FC Bolu Angst und Bange werden.
Durch eine Umstellung in der defensiven Formation fanden die Piranhas aber ab der 20. Minute besser in die Partie. Erstes Indiz dafür war ein gefährlicher Volleyschuss von Adrian Schaal, der nur knapp das Ziel verfehlte. Der TSV Aach-Linz agierte nun sehr passiv und die Piranhas hatten viel Ballbesitz. Kurz vor der Halbzeit belohnte man sich für den couragierten Auftritt mit einem klasse herausgespielten Tor. Timon Tobis setzte sich an der Außenbahn durch und passte scharf in die Mitte auf Denis Reuthebuch. Dieser leitete mit einem Ballkontakt auf den gestarteten Leo Miedtank weiter, der überlegt mit einem Heber über den Torwart abschloss. Und es kam noch besser für die Piranhas. Christian Künstner spielte nur eine Zeigerumdrehung später einen klasse Pass auf Yalcin Demir, der den Ball direkt nahm und den Torhüter überwand. So ging es nach einer sehr wechselhaften ersten Halbzeit mit einem gerechten Unentschieden in die Kabine.
Die zweite Hälfte verlief dann deutlich ausgeglichener. Aach-Linz übernahm wieder mehr die Initiative, der FC Bodman-Ludwigshafen beschränkte sich mit zunehmender Spieldauer auf Konter. So ergaben sich für beide Teams noch Möglichkeiten den Siegtreffer zu erzielen, wobei der TSV Aach-Linz mehr Aufwand betrieb. Bei den Piranhas war man aufgrund schwindender Kräfte letztendlich mit dem Punkt nach 0:2 Rückstand zufrieden. Sehr positiv war, wie man nach dem frühen 0:2 nach katastrophalem Start zurück kam und den Punkt am Ende mit aller Macht verteidigte. Ebenso positiv war, dass die Einwechslungen sofort präsent waren und sehr gute Leistungen zeigten.
Schwer wiegt natürlich der Verlust von Steffen Keller, der den Piranhas voraussichtlich bis auf weiteres fehlen wird.

Austragungsort

SF-Arena Aach-Linz

Ergebnis

MannschaftGoalsSpielausgang
TSV Aach-Linz2Unentschieden
FC Bodman-Ludwigshafen 12Unentschieden

FC Bodman-Ludwigshafen 1

# Spieler Position Goals Assists Gelbe Karten Rote Karten
Daniel TkaczTorhüter0000
Yalcin Demir 21Angriff1000
Nico Blessing 13Mittelfeld0000
Timon Tobis 9Mittelfeld0000
3Christian KünstnerVerteidigung0100
6Benedikt MayerMittelfeld0000
8Heiko BeckerVerteidigung0000
9Adrian SchaalMittelfeld0000
9Steffen Keller Angriff0000
10Denis ReuthebuchAngriff0100
13Felix DebisMittelfeld0000
13Niclas Burmeister Angriff0000
14Matthias Stolp 16Angriff0000
16Leo Miedtank 14Angriff1000
21Yannik Gieß Mittelfeld0000