VfB Randegg gegen FC Bodman-Ludwigshafen

gegen

Die Anfangsphase gehörte dem gastgebenden Aufsteiger aus Randegg, der sehr engagiert und präsent war und die Gäste vom See nicht zur Entfaltung kommen ließ.

Spielbericht

Die Anfangsphase gehörte dem gastgebenden Aufsteiger aus Randegg, der sehr engagiert und präsent war und die Gäste vom See nicht zur Entfaltung kommen ließ. Erst nach 12 Minuten konnte sich Niklas Burmeister erstmals auf der rechten Seite durchsetzen und den Ball zur Mitte auf Leo Miedtank passen, dessen Schuss aus 10 Meter geblockt wurde. Mit der zweiten gefährlichen Aktion dann aber gleich die Führung für den FC Bodman-Ludwigshafen. Ein Super-Pass von Jonas Ehmann in die Schnittstelle der Abwehr verwertete Niklas Burmeister alleine vor dem Torhüter cool zum 1:0. Nur 2 Minuten später konnten sich die Piranhas bei Daniel Hoffmann im Tor bedanken, der im 1:1 Duell gegen Marco Gruber Sieger blieb. In der 22. Minute war es wiederum der agile Gruber, der im Anschluss an eine Ecke eine Direktabnahme an den Außenposten knallte. In der 34. Minute überschlugen sich dann die Ereignisse. Steffen Keller erlief sich einen klasse Pass von Denis Reuthebuch, scheitere aber alleine vor Torhüter Tony Schuster und auch den Nachschuss von Denis Reuthebuch parierte der Schlussmann der Gastgeber glänzend. Bei der daraus resultierende Ecke köpfte Steffen Keller den Ball aufs Tor und dabei nahm ein Verteidiger der Gastgeber auf der Linie die Hand zur Hilfe und verhinderte somit ein klares Tor. Der Schiedsrichter Michael Schulz aus Konstanz ahndete dies richtigerweise sofort mit Elfmeter. Aber anstatt dem Spieler des VfB Randegg regelkonform die Rote Karte zu geben, zeigte er ihm nur den gelben Karton. Klare Fehlentscheidung, da gibt es gemäß DFB-Regelbuch keine 2 Meinungen! Zu allem Überfluss verschoss Denis Reuthebuch auch noch den fälligen Elfmeter. 2:0 und Rote Karte gegen Randegg wäre zu diesem Zeitpunkt sicherlich eine gewisse Vorentscheidung gewesen. So ging es mit einer knappen Führung in die Pause und man konnte zwar mit dem Ergebnis, aber nicht mit der Leistung der Piranhas zufrieden sein.
Gleich nach der Pause hatte Niklas Burmeister die Riesenchance zum 2:0, nachdem sich Adrian Schaal über rechts gut durchgesetzt hat, doch sein Volleyschuss aus ca. 10 Meter ging knapp vorbei. So kam es, wie es kommen musste. Ein völlig unnötiger Freistoß aus 20 Meter zirkelte Marco Gruber über die Mauer zum 1:1 ins kurze Eck. Die Piranhas konnten den Schalter nach wie vor nicht umlegen und es kam noch schlimmer. Mit der nächsten Offensiv-Aktion erzielte erneut Marco Gruber die Führung für die Gastgeber, nachdem er einen Konter mit einem kurzen Hacken und einem Schuss ins lange Eck gegen eine arg sorglos agierende FC Defensive zum 2:1 abschloss. Auch danach gelang es den Gästen zunächst nicht den Aufsteiger unter Druck zu setzen. Erst als nach 77. Minuten Kim Schneider die Gelb/Rote erhielt und die Gastgeber nur noch zu zehnt waren wurde der Druck etwas grösser. 5 Minuten vor dem Ende die große Chance zum Ausgleich. Zunächst scheiterte Leo Miedtank mit einem Schuss aus 7 Meter am gut reagierenden Schuster und beim Nachschuss verfehlte der einwechselte Timo Schubert das leere Tor. In der 89. Minute war es aber dann soweit. Eine Ecke von Jonas Ehmann unterlief Torhüter Schuster und Timo Schubert köpfte am langen Pfosten zum 2:2 Ausgleich ein. Und es hätte in der 92. Minute noch besser kommen können, nachdem Jonas Ehmann Leo Miedtank im Strafraum bediente, dessen Pass in die Mitte zu Denis Reuthebuch aber zu ungenau war. Die letzte Aktion des Spiels gehörte den Hegauern. Über die rechte gelangte der Ball in den Strafraum, wo die Gäste den Ball nur mit Mühe klären konnte. So blieb es bei einem völlig unnötigen Punktverlust gegen aufopfernd kämpfende Gastgeber, der aufgrund des späten Ausgleich noch glücklich zustande kam. Insgesamt war das ganze Spiel über zu wenig Laufbereitschaft und Tempo, wie auch die nötige Aggressivität in den Zweikämpfen vorhanden. Vorne setzte man den Gegner viel zu wenig unter Druck, um ihn zu Fehlern zu zwingen und im Defensivverhalten war man hier und da zu sorglos und oftmals zu weit von den Gegenspielern entfernt. Von der erfrischend offensiven Spielweise mit Tempo und Pressing der vergangenen Spiele war leider nur sehr wenig zu sehen.

Ergebnis

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitGoalsSpielausgang
VfB Randegg022Unentschieden
FC Bodman-Ludwigshafen 1112Unentschieden

FC Bodman-Ludwigshafen 1

# Spieler Position Goals Assists Gelbe Karten Rote Karten
1Daniel HoffmannTorhüter0000
3Christian KünstnerVerteidigung0000
4Laurent Kraus 21Verteidigung0000
6Benedikt MayerMittelfeld0000
7Jonas EhmannMittelfeld0200
8Timo Schubert 13Verteidigung1000
9Adrian SchaalMittelfeld0000
9Steffen KellerAngriff0000
10Denis ReuthebuchAngriff0000
13Felix DebisMittelfeld0000
13Niclas Burmeister 8Angriff1000
16Leo MiedtankAngriff0000
21Yannik Gieß 4Mittelfeld0000